Hallo zusammen,

Huub Stevens liegt flach.  Trainingsbetrieb ist erstmal für ihn tabu.   Naja, zwei Tage hatte ich auch Pause.    Rücken und Erkältung, aber es geht aufwärts.     Muss ja auch, denn Huub und ich wollen ja am morgigen Samstag zusammen im Stadion sitzen.     Ja jetzt nicht nebeneinander, nein, er auf seiner Bank, ich auf meinem Klappsitz ca. 60 Meter weiter entfernd, aber mit dem selben Ziel:  Drei Points gegen Werder Bremen einfahren.    Das muss ja bekanntlich mit einer neuen, so neu ist sie auch wieder nicht, Abwehrreihe bewerkstelligt werden.      Atsuto Uchida und Marco Höger fallen mit ihren Verletzungen aus der Champions Leaguepartie gegen Arsenal wohl doch für ein paar Tage länger aus.     Schade vor allem für Höger, der in den letzten Wochen immer besser wurde, und zurecht in der Startelf stand.        So muss Kapitän Benni Höwedes wieder auf die rechte Verteidigerposition, und der „Kantige Hellene“ Papadopoulos  in die Innenverteidigung.         Da muss die Truppe jetzt durch.       Und es wird auch wieder, zum Leidwesen meines Hintermannes, Lars Unnerstall im Tor stehen.       Er hatte gegen Arsenal in der Nachspielzeit schließlich sein Schienbein an der richtigen Stelle, und rettete somit das Remis.           Das wird wieder Diskussionen geben, aber vielleicht halte ich mich ja diesesmal ganz heraus, mal schauen wie es läuft.              Die Vorbereitungen für meine Einsatz am Freitag nächster Woche laufen auch schon auf Hochtouren.   Jetzt erwarte ich täglich das eintrudeln des akustischen Verständigungshilf-und Durchsetzunggerätes.    Einfacher ausgedrückt, die Trillerpfeife.   Wird auch langsam Zeit, das das Teil eintrifft, denn ich muss ja schließlich noch ein paar Pfeifübungen absollvieren.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: