Hallo aus Oz!
Nach einem viel zu langen Tag am Flughafen saß ich im Flugzeug nach Sydney. Angekommen wurde es dann ein wenig interessanter: Zum Einen gibt es einen riesigen Unterschied bei der Passkontrolle, denn da sind die Australier ähnlich freundlich wie die Deutschen (gelächelt wird da nicht). Zum Anderen hatte ich eine Dose mit Salz, Pfeffer und andere Gewürze mit mir. Ich wollte die Gewürze noch für meinen letzten Monat nutzen und war auch so klug das vorher zu deklarieren. Ähnlich wie die Neuseeländer sind Australier sehr streng mit ihren Kontrollen bezüglich der Einführung von Lebensmitteln. Es ging für mich also statt durch die Röntgenmaschine gleich zum roten Teppich, zum Hund. Der wuselte dann freudig an meinem Rucksack vorbei und fand die Box natürlich unglaublich interessant, sodass ich alles nochmal erklären durfte, was ich da habe. Aber Ehrlichkeit bewährt sich, denn ich durfte meine Box mitnehmen.

Dann kam aber der Schock. Ich hatte meine Sachen ins Hostel gebracht und wollte mir dann etwas zu Essen holen. Es war in Sydney dann 21Uhr, in Neuseeland 23Uhr. Es war ein Schock so viele Menschen zu sehen, so viele Autos, der Lärm, die Hochhäuser und die Läden, die alle noch offen hatten. Ich war so etwas einfach nicht mehr gewohnt! Vor ein paar Wochen bin ich um kurz vor 22 Uhr in Wellington durch die Stadt gelaufen und die Straßen waren tot (im Vergleich zu Sydney). Mit anderen Worten: Ich bin mit weit aufgerissenen Augen durch die Stadt geirrt.

Diese Schockstarre hat sich mittlerweile aber gelegt. In den nächsten Tagen bin ich durch die Stadt gelaufen, zur Habour Bridge, zum Opera House, durch den botanischen Garten, in den Zoo und heute zum Bondi Beach DEM Strand von Sydney. Und nun, nun warte ich darauf, dass es 20.40Uhr wird, denn dann geht mein Zug nach Melbourne. Ab durch die Nacht, um die 970km.

Opera House und Habourbridge im Hintergrund


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: