Hallo zusammen,
es ist das eingetreten, was ich mir sehnlichst gewünscht hatte: Nicht nur eins, sogar zwei Eier von Safrans Grossgelege sind befruchtet. Das ist im Verhältnis zwar immer noch wenig, aber besser als nichts!

Am Samstag abend zeigte Ei Nr. 6 mit ganzer Pracht eine Keimscheibe, Ei Nr. 1 zog in der Nacht hinterher. Mit dem kleinsten Ei hätte ich ja nicht gerade gerechnet und musste doch schmunzeln. Die Kleinsten werden die Stärksten sein!

Heute abend sind die Bauchbinden schon schön herumgezogen, sieht also alles sehr gut aus. Ich bin hochzufrieden.

Safran ist vor einer Stunde das erste mal wieder aktiv geworden. Seit der Eiablage hat sie durchgängig im Gewächshaus geschlafen. Nun zur Dämmerung dackelt sie wieder rum, wie ich sie kenne. Und das Erfreulichste: Sie hat nach Wochen sich mal wieder richtig vollgefressen! Die zweite Portion, die eigentlich für Pepper gedacht war, hat sie gleich mitverputzt… Also auch da wieder alles im grünen Bereich. Ist ja auch wieder viel Platz vorhanden 🙂

So, das werden jetzt 90 bis 100 Tage eine lange Zeit; unter der Voraussetzung, dass ich die Eier bis dahin durchbringe. Ihr wisst, es ist schwierig…. Aber man kann ja schon mal träumen und hoffen – und sich auf Mitte November vorfreuen…

Bis die Tage,
Ines


Über die Autorin/den Autor:  Ines Wulfert ist Mediendesignerin. Ihr großes Hobby sind Schildkröten. Über ihre Erfolge in der schwierigen Zucht berichtet sie in ihrem Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: