Hallo zusammen,

hätte die Regel beim „Pöhlen“ in unserer frühen Jugend(drei Ecken, ein Elfer) gestern gegolten, es hätte ein Debakel für die Gäste aus Rumänien werden können.    Nach knapp zwanzig Minuten 13-0 Ecken, aber nichts Zählbares.    Starker Beginn, aber es fehlten einfach die Tore gegen das einstige Aushängeschild des rumänischen Fußballs.     Hinzu kommt noch, das speziell Jurado und Baumjohann ihre Chance von Beginn an zu spielen, wieder einmal nicht nutzten, und teilweise kläglich versiebten.                 Dem längst fälligen Führungstreffer durch Papadopoulos, folgte völlig unnötig, wie aus dem Nichts der Ausgleich.           Danach lief aber auch nicht mehr viel auf Seiten des S04, bis „Senior“ Raul mit seinem ersten Europa Leaguetreffer den Einzug in die Zwischenrunde, dem ZECHZENTEL-Finale, perfekt machte.            Der Sieg war ohne Zweifel verdient, aber machmal verstehen wir unwissenden auf den Tribünen nicht, was da so in dem einen oder anderen Spielerhirn vorgeht.       Jurado und Co. boten den über 53.000 Zuschauern ja fast einen Zusatz-Wettbewerb im 40-Meter-quer-über-das-Feld- am-Mittspieler-vorbei-direkt-den-Ball-ins-Aus-schießen.         Das war manchmal haarsträubend.      Wenn in der Winterpause wieder der Transferzirkus eröffnet wird, kann man auf Schalker Seite auch mal darüber nachdenken, den ein oder anderen Spieler die Koffer packen zu lassen.    Vorrausgesetzt, die finanziellen Modalitäten passen.   Jurado wäre da ein Topkandidat.                 Jetzt ist Huub Stevens ja in der komfortabelen Lage, im Rückspiel nicht unbedingt die erste Elf mit nach Israel  nehmen zu müssen.  Das sollte jetzt aber nach hinten gedrängt werden, denn am Sonntag heißt es wieder Punkte sammeln in der Liga.    Aufsteiger und Tabellenschlusslicht FC Augsburg ist ab 17.30Uhr der Gegner.        Wer meint, das das am zweiten Advent, sichere drei Punkte für den S04 sind, dem kann die Kerze auf dem Adventskranz aber schnell ausgehen.                                                                     Noch eine wichtige Veranstaltung heute am frühen Abend.    Die Gruppengegner für die DFB-Truppe bei der EURO 2012 werden in Kiew ausgelost.    Deutschland in Topf zwei, und wird ziemlich spät dazugelost.    Ja und?          Was war da noch in den letzten Tagen zu lesen und zu hören?    Genau!    Das wäre nämlich meine Lieblingsgruppe:  Spanien, Portugal, Frankreich und Jogi Löw’s Mannen.     Sofort her mit den vermeintlichen dicken Brocken, dann stören die nicht in den K.O.-Spielen.            Als ich dann immer hörte, bzw. las, wir können in der Vorrunde ja nicht auf  England, Russland und Italien treffen, musste ich mich doch verstärkt räuspern.   Sorry, aber wer sind Die denn?     Allenfalls, wenn überhaupt, wären die Italiener noch ein Thema, aber sonst.       Immer nach dem heutigen Leistungsstand gemessen, wohlbemerkt.      Bis Warschau 2012 rollt noch so manches Auto gen Osten.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: