Hallo zusammen,

da wird ein junger, talentierter Torwart zum S04 zurückgeholt, und kurz nach dem Saisonstart wird schon wieder über einen anderen Keeper geredet. 
Wie fühlt sich da wohl Ralf Fährmann?
Vertrauen in seine Leistung sieht doch anders aus.
Oder wurde irgendwo vielleicht zu laut nachgedacht!?
Man kann sich ja so seine Gedanken machen, und auch für den Fall, das es widererwarten nicht so funktioniert mit der derzeitigen Nummer 1 im Schalker Tor, wie man sich das vorgestellt hat, aber dann sollte man nicht gleich soweit vorpreschen, das es seit mindestens zwei Tagen für die ein oder andere Schlagzeile, und Gesprächsthema sorgt.   
Das Rene Adler, bzw. sein Berater bislang „noch kein Wort“ mit den Gelsenkirchenern gesprochen haben, ist wohl mehr als verständlich, wenn der Leverkusener Schlussmann wirklich eine Option für den amtierenden Pokalsieger sein soll, denn dann gäbe es ja mehr Unruhe als allen Beteiligten lieb wäre.         
Unötige Nebengräusche, oder gar Baustellen, kann der S04 ebensowenig gebrauchen, wie einen verunsicherten Torwart.  
Ein Sieg Sonntag in Hamburg, und dann am besten noch zu Null, wäre die Richtige Antwort, und auch der Trainer hätte seine Freude, stünde seine ach so geliebte „0“ doch noch einmal wieder.

Sonniges Wochenende allen, und tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: