Hallo zusammen,

jetzt wird es wieder ernst, die heimische Eliteliga ruft wieder zum Dienst.
Pünktlich, nach einer Woche Pause, meldet sich Raul zurück ins Mannschaftstraining, und ist für das Spiel am Samstag, 18.30 h gegen den 1.FC Kaiserslautern wieder einsatzbereit.
Der trotz eines erzielten Treffer, mit einer Niederlage aus der WM-Quali heimkehrende peruanische Nationalspieler Jefferson Farfan, wird auch für seine Flügelflitzerattacken bereit sein, fragt sich nur, wie lange noch für den S04.
Nach guter alter Stevens Manier, oder wie soll ich es nennen, wird schon mal vorsichtshalber in unserem Nachbarland nach einem Nachfolger gesucht.
Das ist legitim, will man doch vorbereitet sein, für den Fall das. 
Nur macht mir dieses prozedere nicht viel Hoffnung auf den Verbleib Farfans über seinen, am Saisonende auslaufenden Vertrag hinaus.
Zulange, viel zulange, dauert das Gezerre um eine Vertragsverlängerung mit dem Peruaner.
Erinnert ein wenig an die Aktion mit Manuel Neuer, mit dem Unterschied, das es im Sommer 2012 für Farfan keinen Eurocent mehr gibt.
Wie dem auch sei, auch für ihn gilt, wer nicht will, der hat schon, nur es wäre schade, und ein sportlicher Verlust sowieso.
Wollen wir mal alles nicht so düster und nebulöser sehen, als es draussen augenblicklich schon ist. 
Es ist ja bald Weihnachten, und über das ein oder andere Geschenk, wird der an sich nicht so verwöhnte königsblaue Fan, sich schon freuen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Danke


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: