Wernutopia 2011 ist am letzten Freitag zu Ende gegangen.

Nun könnte man aufzählen, wie viel Mehl, wie viele Eier und wie viel Papier im Laufe dieser 3 Wochen verbraucht wurden. Welche Aktionen stattgefunden haben. Wichtiger sind jedoch die Dinge, die eben nicht passiert sind, Aktionen die nicht stattgefunden haben.

Die Wichtigsten vorweg, kein Kind ist abhanden gekommen und kein Kind hat sich verletzt. Aber auch weniger entscheidendes ist zur Freude aller nicht passiert, der Wetterbericht lag meist, zumindest für Werne, zum Glück falsch. Statt angekündigtem Dauerregen war das Wetter, wenn auch nicht sommerlich, so doch gut genug um nicht ins Haus oder die benachbarte Turnhalle ausweichen zu müssen.

Eine Wernutopia eigene Polizei wurde auch in diesem Jahr nicht benötigt um Streitereien zu schlichten. Die Stadtreinigung hatte auch nicht übermäßig viel zu tun und im Arztzelt mussten nur wenige Bienen- oder Wespenstiche behandelt werden.

Es war manchmal hektisch und man konnte sich nicht so recht auf auf ein Begrüßungslied einigen, trotzdem kam kein Unmut bei Kindern und Betreuerinnen und Betreuern auf.

Fazit, auch in diesem Jahr hat es allen Beteiligten gefallen und Spaß gemacht.

Möglich war das nicht zuletzt, weil sich wie im letzten Jahr ehrenamtliche HelferInnen engagiert haben und viele Firmen, Vereine und Privatpersonen bereit erklärt haben Wernutopia zu sponsern. Allen an dieser Stelle einen herzlichen Dank.

Zum Abschluss besteht natürlich wieder die Möglichkeit die Wochenend-Ausgabe der Wernutopia Nachrichten herunter zu laden. Klick.

Viel Spaß beim Lesen!


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: