Wie vielleicht einige gehört haben, gab es gestern in Massachusettes mehrere Tornados. Unsere Medien berichteten von 4, während ich bei deutschen von 2 lasen.
Um 4.30pm Ortszeit wütete der Tornado in Springfield. Das ist 150km von dort wo ich wohne. Um 6pm wurde bei uns eine Tornado warnung rausgegeben! Ich habe ja noch nicht daran geglaubt, dass es hier schlimm wird, denn wann gab es schonmal einen Tornado in Boston?!
Ich saß schön im Basement mit den beiden Mädels, weil meine Große Besuch hatte, die bei uns schlafen sollte. Meine Gastmutter hat ihre Eltern zum Flughafen gebracht und ich war somit allein mit allen 6 Kids. Wir haben ne Tanzshow geschaut um 8 und um 9 wurde es dann irgendwie krass draußen. Vorher hatte es schon geregnet und es war dunkel, aber sonst normal eben. Um 9.15 war es dann ganz dunkel. Die Blitze wurden immer mehr, der Donner immer lauter. Um 9.30 war dann echt übel. Die Tür hat gewackelt, so richtig krass vibriert. Ich konnte die Blitze sich im Himmel abzeichnen sehen, direkt vor meiner Nase. Der Donner war so laut, dass ich dachte, dass gleich die Kleinen aufwachen. Der Fernseher ging plötzlich nicht mehr. Nach 15min ging dann der Fernseher wieder. Die Mädels waren oben im Zimmer. Mein Gastvater rief aus New York an. Er konnte nicht fliegen, wegen des Tornados. Meine Gastmutter rief aus dem  Auto an, dass sie in der Einfahrt steht, aber nicht aussteigen will und kann. Es ging dann noch einiges Minuten so weiter. Ich muss sagen, dass mir das schon echt Angst gemacht hat. Im Fernseher sagten sie inzwischen, dass es eine Warnung gebe und man in den Keller solle und dort heute Nacht bleiben soll. Oder wenn man keinen Keller hat, dann soll man in die Badewanne. Man soll sich von den Fernstern und Türen fernhalten. Unser Governour hat den Notstand in Massachusettes ausgerufen. Also das macht einem dann doch schon Angst. Aber um 9.50 war dann der Spuk vorbei. Es wurde langsam leiser. Geblitzt hat es noch die ganze Nacht, aber man hörte keinen Donner mehr und auch den Wind nicht mehr.
Ich muss echt zugeben: So eine Tornadowarnung macht einen schon Angst und wenn man sowas alles draußen sieht. Es war echt übel. Ich hab hier noch ein Video bei youtube von gefunden. Da sieht man wie ein Blitz ins Prudential Center trifft. Das ist Luftline etwas mehr als 1km von mir entfernt. Das Video muss ungefähr auch aufgenommen worden sein, wo ich wohne. Naja, es sieht unecht aus, weil man selten einen Blitz sich so am Himmel abzeichnen sieht, aber genauso so sah es gestern eine Stunde lang am Himmel aus. 

 


Über die Autorin/den Autor:  Nikola Bittl ist für ein Jahr als Au Pair in Massachusetts. Die 21-jährige Fachabiturientin aus Wiescherhöfen erzählt in ihrem Blog regelmäßig über ihre Erfahrungen in Amerika. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: