Hallo zusammen,

 

ja, es ist soweit. Um 10.00 Uhr heute morgen fiel das erste Stückchen Schale. Ich hoffe, dass die kleine spengleri Kraft genug hat, die Schlupfstrapazen zu überstehen.

 

80 Tage sind es genau seit der Ablage her. Das ist schon mal alles "in der Norm" und mehr als passend, am heutigen Feiertag das erste "Ich will raus" von sich zu geben. Ich war jedenfalls mehr als erleichtert, könnt Ihr mir glauben 🙂 Gestern war doch ein grausiger Tag. Ich glaube, ich habe über Stunden nur auf das Ei gestarrt, so was verrücktes! Aber diese kleinen Panzerträger sind auch immer kleine Hoffnungsträger für die nachfolgenden Generationen. Spengleris werden Gott sei Dank ja schon etwas mehr nachgezogen, Pyxideas leider nicht. Und in ihren Ursprungshabiaten sind diese Schröten arg bedroht, wie ihr wisst. Da ist jede Nachzucht ein Stückchen Zukunft…

Also, ich freue mich jedenfalls auf die nächsten 2-3 Tage, ich schätze mal aus Erfahrung, dass es so lange dauert, bis der Krümel sich ganz aus der Kalkschale befreit hat. Im Moment ist Ruhephase, tut sich nichts weiter. Ich hoffe inständig, dass er/sie es schafft. Ich werde natürlich fleissig fotografieren und alles genauestens dokumentieren – wie immer. Das erste Foto hatte ich heute morgen sofort eingestellt, weitere werden so nach und nach – wie es der Schröte beliebt, sich zu zeigen – folgen.

Das mal als erste Nachricht für alle, die auf Infos warteten 🙂

Ines


Über die Autorin/den Autor:  Ines Wulfert ist Mediendesignerin. Ihr großes Hobby sind Schildkröten. Über ihre Erfolge in der schwierigen Zucht berichtet sie in ihrem Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: