Am Strand angekommen, nutzte „Mann“ das gute Wetter aus, um gleich einmal Baden zu gehen. Die Chaostruppe hatte nichts anderes zu tun, als mit Sachen ins Wasser zu springen. Der völlig endspannte Guido, saß während dessen in den Dünen, um sich das Schauspiel aus der sicheren Entfernung  anzusehen.  Nach einem reich gedeckten Kaffeetisch am Strand wurde gut gelaunt wieder einmal gemeinsam um ca. 18.30 Uhr zu Abend gegessen.

In der abendlichen Besprechung  wurde vereinbart, dass alle Kinder um 20 Uhr wieder in Flur bereit stehen, um gemeinsam gegen 20.15 Uhr zur Mutprobe aufzubrechen. Mit leichter Verspätung starteten alle in die Nacht. Bei Walblut und Quallenkompott legten die Kinder ihre Mutprobe ab.

So ging ein aufregender Tag zu ende.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: