Hallo zusammen,

der eine oder andere von Ihnen hat sicher schon mal diverse Kartenspiele gespielt, oder tut es heute noch mit Leidenschaft. 
Skat steht da wohl ganz oben auf der Beliebtheitsscala. Pokern, auch als Zocken bezeichnet, hat durch die TV-Präsenz, eine immer größer werdende Fangemeinde. 
Würde man die Leistungen des S04 mit einem Skatspiel vergleichen, dann hätte er das einfache Farbenspiel, sprich Bundesliga, schon haushoch verloren, und muß aufpassen, das die ganze Sache nicht „Schneider“(Platz 15 und schlimmer), ausgeht.  
Wie Magath seine Karten auch mischt, die Siegerstraße in der Liga befahren in dieser Saison andere.                    
Morgen ist Halbfinale im DFB-Pokal Teil 2. Den ersten Teil bestreiten Heute der MSV Duisburg gegen Energie Cottbus.  
Die Königsblauen müssen bei den Bayern antreten.
Auf den ersten Blick „Mission Impossible“. 
Die Bayern aber noch in Schockstarre von dem am vergangenen Samstag erlebten.
Der Klassenprimus zeigte mehr als deutlich, wie sich das mit dem Zwei-Tore-Unterschied real verhält.
Betritt ausgerechnet jetzt der wahre Magath, der exellente Schachspieler, das Brett, und macht „Den“ genialen Zug, oder spielt den „Grand“? 
Sieht der, der so manches mal keine Mine verzieht, mit den schmalen Lippen, und dem eiskalten, hintergründigen Grinsen, ausgerechnet jetzt seine Chance auf den großen Wurf, und setzt alles auf die Karte DFB-Pokal?
Was bleibt ihm auch sonst noch?!   
Aber diese ständige Leistungsachterbahnfahrt zwischen Liga und Pokal, stößt irgendwann an seine Grenzen, ist ausgereizt wie das Blatt beim Skat, oder der berühmte Krug, der auf seinem Weg zum Brunnen zerbricht.  
Brutal ausgedrückt, der S04 ist am Mittwoch beim Titelverteidiger zu einem Husarenstreich verdammt.              
In der Champions League ist die nächste Runde zwar greifbar nah, und täte so nebenbei auch der maroden Vereinskasse gut, aber auf viel mehr sollte selbst auch der schon mit königsblauem Blut geborene Fan nicht erwarten. 
Mir macht selbst dieses 1-1 aus dem Hinspiel in Valencia schon Bauchschmerzen genug. Immer wieder habe ich die große Chance zum Siegtreffer durch Hao vor Augen.                             
Aber das ist jetzt nicht das Thema. Der Sieger morgen hat eine komfortable Ausgangsposition einen Titel zu gewinnen, aber auch sich in Berlin zum Deppen zu machen.
Bei allem Respekt vor den beiden Zweitligisten aus Duisburg und Cottbus, der Erstligist geht als klarer Favorit in das Finale, auch der S04, und dann könnte Felix Magath zum „Grand Hand“ aufspielen. Den Schachzug dafür hat er garantiert schon im Hinterstübchen, aber morgen nur noch diese eine Karte. Er muß Zocken.
Schach den Bayern, oder der S04 ist matt, in vielfacher Hinsicht! 
Einen Funken Hoffnung haben wir dennoch, schließlich sind wir Anhäger der Blauweißen, und die Hoffnung stirbt bekanntlich ja zuletzt.
Und noch eins: ein Pokalspiel, selbst ein Halbfinale, beginnt beim Stand von 0-0.              
Abschließend stellt sich mir die Frage, bei der immer wieder aufkommenden Diskussion um Deutschlands Torwart Nummer 1, aus welchem Grund sollte Manuel Neuer aktuell zu den Bayern wechseln?
Die sind, Stand Heute, gerade mal für die Europa League qualifiziert. 
Da kann der Schalker Schlussmann mit dem FC Schalke 04 in der nächsten Saison auch spielen, einfach nur den Pott holen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: