Es sei die Frage erlaubt, ob unsere Rechtssprechung nicht eine Schuld mitträgt, das jugendliche Gewalt zunimmt.

Zum Fall Tim: Der 17-jährige mutmassliche Täter war laut Presse bereits mehrmals wegen Schlägereien und Bedrohungen der Polizei bekannt. Verurteilt wurde er aber nur einmal wegen Beleidigung.

Wie kann ein Jugendlicher sein Fehlverhalten erkennen, wenn er straflos Schlägereien und Bedrohungen begehen kann? Der lacht sich doch höchstens tot über eine so lasche Rechtssprechung.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: