Hallo zusammen,

der Plan für unser Pokalschießen steht, das klappte gestern reibungslos, sodas wir zum Mitsingen der Nationalhymne pünktlich zu Hause waren.  
Gespielt von einem großen Blasorchester hört sich so eine Hymne doch am schönsten an. 
Nichts gegen Einzelinterpreten, die beim Vortragen der Hymne mehr oder weniger mit ihren Stimmen glänzen können, aber so ein Polizei- oder Bundeswehrorchester braucht keinen Text zu können, nur Noten, und das beherrschen sie perfekt.      
Der Auftakt zum Länderspiel war gemacht, und das Spiel machte in den ersten fünfundzwanzig Minuten auch da weiter, wo die Musik aufgehört hatte.
Flott und forsch war es anzuschauen. 
Schön das Tor von Klose, samt Entstehung.
Schade, das der Ausgleich noch fiel, aber irgendwie bahnte er sich an, da war auch Neuer machtlos.
War eine nette Abwechslung zum Ligaalltag.
Der kehrt ab Heute wieder knallhart zurück.   
Samstag kommt der SC Freiburg in die Arena, und vielleicht profitiert der S04 auch mal von der Wohlfühloase Nationalmannschaft.
Klaas-Jan Huntelaar erlebte gestern ein schon fast völlig abhanden gekommen geglaubtes Glüksgefühl, er traf für Oranje ins gegnerische Tor.
Er weiß also noch wo der Kasten steht, bitte im blau-weißen Dress Fortsetzung folgen lassen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: