Hallo zusammen,

man liest ja so einiges in den Gazetten, im Internet, und sogar auch im TV auf bestimmten Seiten, Videotext heißen die, nur mal so als Hinweis für die jüngeren unter uns, die es vielleicht no garnicht kennen.  
Gestern war da mal wieder eines der „Lieblingsthemen“, die den S04 noch die ganze Saison, und darüber hinaus begleiten werden, zu lesen.  
Manuel Neuer, und die vorerst noch unendliche Geschichte mit dem FCB. 
Jetzt kommt eine neue Variante ins Spiel, ein Tauschgeschäft, so wie ganz, ganz früher, Sie wissen schon, so ganz viel früher.     
Deutschlands Nummer Eins, wird gegen den aktuellen Torsteher im Münchener Kasten, Thomas Kraft eingetauscht.
Kraft ist am Ende der Saison ablösefrei.
Was soll ich denn jetzt davon halten? Der Ball rollt wieder, also eigentlich ist da kein Platz mehr für Winterlochstopfmeldungen.
Irgendwie setzt man sich dann doch damit auseinander, und stellt da so seine eigenen Theorien auf.
Wenn es denn so kommen sollte, dann ist der Wechsel im Bayern-Tor garnicht so überaschend. 
Denn Magath möchte Kraft, den er zu seiner Zeit als Bayern-Coach, als 17jährigen zum Profikader holte, natürlich unter Wettbewerbsbedingungen spielen sehen.  
Nach dem Motto, so Luis, du alter Matjeskönig, wenn du den Manuel haben willst, dann stell‘ den Kraft in die Kiste, egal ob bei euch die Alpen wackeln, ich will was sehen.  
Wenn das hinhaut, dann werde ich mit dem Möchtegern-Uli-Nachfolger das mit der Kohle schon regeln.
Den Kraft gibt es ja sowieso für Lullu.
So wird sich Felix nicht ausgedrückt haben, aber das ist für mich, wenn an dieser Geschichte überhaupt was dran sein sollte, die einzige Erklärung für die aktuellen Aktionen.
Magath sagte ja auch immer, das Manuel Neuer in dieser Saison im Schalker Tor stehen wird, gleichzeitig sagt Neuer, das er in dieser Spielzeit auf jeden Fall für den S04 spielt. 
Magaths Vorstoß, Neuer länger an den S04 zu binden, fand der wiederum nicht ganz so prickelnd. Wie es in der Saison 2011/12 weitergeht, dazu haben sich ja beide nie klar geäußert.    
Was die Aussage, „ich bzw er, hat ja noch Vertrag bis 2012“ wert ist, wurde uns ja in den letzten Tagen eindrucksvoll vor Augen und Ohren geführt.
Eine klare Stellungnahme würde vor allem uns Fans gut tun, aber zu diesem Zeitpunkt, wo in der Meisterschaft vielleicht doch noch eine Aufholjagd stattfindet, in der Champions League das Achtelfinale ansteht, und im DFB-Pokal der Weg nicht nur nach Berlin, sondern nach Europa am realistischsten ist, kannst du dich nicht vor die Mikros stellen, und verkünden, das Manuel Neuer in der nächsten Saison an der Säbener Straße trainiert.  
Dann hättest du gleich noch ein paar Löcher mehr im Arena-Dach.  
Manchester United z.B. hätte fast jeder verstanden, aber zu denen nicht.
Jens Lehmann machte seiner Zeit auch den Umweg über Mailand, um dann an der B1 zu landen. Ein direkter Wechsel dahin, hätte damals Assauer den Kopf gekostet. 
Es ist wie beim Märchen, etwas Wahrheit ist aber immer irgendwie dran.   
Da ist das erneute Erwähnen der finanziellen Situation bei den Königsblauen nichts umwerfendes, weiß doch eh jeder, das keine Kohle da ist, und der S04 Schulden hat wie ein Major.
War sonst noch was? Ich wüßte nichts. 
Achso, Hannover? Die EXPO war doch schon.
„96“, Fußball? Ach das, ja morgen spielt der S04 da zwischen Leine und Maschsee, hätte ich doch fast vergessen, bei soviel aufregenden Themen; und außerdem, wir haben gestern unseren Rundenwettkampf gegen die Nachbarn aus der Bocksheide klar gewonnen, so!

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: