Hallo zusammen,

 

so, endlich, das Schildi-Jahr 2011 kann beginnen. Meine Schröten sind alle wieder aus der Winterruhe und haben es weitestgehend gut überstanden. Einzig ein spengleri-Männchen hat etwas mehr Gewicht als gedacht verloren, gibt aber keinen Anlass zur Sorge, da er schon fit durch´s Terra streift. So langsam kommen auch alle wieder ans Futter – bin also mehr als zufrieden.

Im Moment fahre ich den Befeuchter auf Hochtouren, Wasser und Luftfeuchtigkeit ist nach der Winterruhe das Wichtigste. Ich schätze mal, dass in zwei bis drei Wochen alles wieder seinen normalen Gang gehen kann.

Witzig sind jedenfalls im Moment Safran und Pepper, meine Pyxidea-Weibchen anzusehen: Beide haben ihre Schlafkorkröhren wieder in Beschlag genommen und schlinzen erhobenen Hauptes daraus hervor. So nach dem Motto: Was gibt es denn da draussen interessantes zu sehen? Lohnt es sich, die schützende Höhle zu verlassen?

Dann hoffe ich mal, dass ich dieses Jahr einige Paarungen wieder mitverfolgen kann, dass es hoffentlich einige Gelege gibt und vor allem mehr Glück mit Nachzuchten als 2010. Aber wie jedes Jahr zu dieser Zeit nach der Winterruhe bin ich natürlich optimistisch: Wird schon werden.

Hach, ist doch schön, wenn die Tiere wieder "an Bord" sind und man nicht in verwaiste Terras schauen muss. Auch wenn der Kreislauf jedes Jahr so von vorne beginnt – es ist doch immer wieder neu aufregend, was das Panzerträger-Jahr an Überraschungen bereit halten wird…

LG

Ines


Über die Autorin/den Autor:  Ines Wulfert ist Mediendesignerin. Ihr großes Hobby sind Schildkröten. Über ihre Erfolge in der schwierigen Zucht berichtet sie in ihrem Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: