Hallo zusammen noch mal kurz,

auf nach Valencia! Auch das hatten wir schon mal.
1996/97 auf dem Weg zum UEFA-Cuptriumph mussten die Königsblauen gegen die Spanier ran, und blieben nach Abrechnung von Hin- und Rückspiel erfolgreich. 
Zuerst gab es im Parkstadion vor 56.800 Zuschauern durch Tore von Thomas Linke(Fußballgott) in der 44. und Marc „Kampfschwein“Wilmots in der 82. Minute einen 2-0 Erfolg, und in Valencia reichte dann vor 46.000 Zuschauern ein 1-1 zum Erreichen des Halbfinales.
Youri Mulder brachte die Königsblauen in der 19.Min in Führung, und Poyatos stellte mit seinem Ausgleichtreffer in der 45.Min gleichzeitig den Endstand her.
14 Jahre später, nur diesemal in umgekehrter Reihenfolge, der S04 muß zuerst in Valencia antreten, geht es wieder gegen die Spanier. Ohne den Mund hier zu voll zu nehmen, es ist wieder durchaus machbar.
Vielleicht zeigt die Magath-Truppe ja mal dem Löw-Ensemble, wie man Spanier beim Fußball besiegt ;-).
Tja, und der deutsche Rekordmeister gegen den Titelverteidiger. Neuauflage des letzten Finales.
Die Bayern wollen sich ja immer nur mit den Besten messen. Also bitte, es ist angerichtet.

Tschüß, bis die Tage, jetzt aber wirklich

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: