In der letzten Woche schrieb ich über das Friedenslicht aus Bethlehem. Aber was wäre die Weihnachtsgeschichte ohne Stern von Bethlehem. Er führte die Weisen aus dem Morgenland zum Stall. Neben Engel und Krippe. Unsere Weihnachtssterne heute sind mit der beliebeste Weihnachtsschmuck in den Fenstern oder am Tannenbaum. Mal aus Stroh, mal modern flackernd als LED Kette. Wer sich einen Stern in sein zu Hause hängt, drückt vielleicht eine Sehnsucht nach Hinweiszeichen auf Gott aus. Nicht die Sternbilder und deren Deuter in den Horoskopen können das Leben wirklich bewegen; Sinn und Zukunft erhält es aus der Begegnung mit Gott, der die Sterne als Hinweiszeichen auf seine Größe schuf.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: