Hallo zusammen,

heute ist das letzte Training unserer Schießgruppe, morgen der letzte Rundenwettkampf unserer Mannschaft für dieses Jahr, übermorgen der der Ü60. Wir sind auf der Zielgeraden 2010. Während wir dem gelassen entgegen sehen, wird bei den Fußballern noch kräftig gezittert.  
Da nimmt trotz Schneegestöber und Eisglätte, das Trainerkarussell noch einmal richtig Fahrt auf.
In Stuttgart gibt es jetzt nach Veh und Ach, mit Bruno Labbadia den Acht-Stunden-Tach. 
Nochmal richtig reinklotzen, damit an den Feiertagen der Gänsebraten mit Spätzle auch richtig mundet.      
Jetzt dürfte es eigentlich auch der Letzte gemerkt haben, auch wenn es auf der ganzen Welt keine Übungsleiter mehr für die Sportart Fußball gibt, und Armin Veh als einziger seiner Zunft noch übrig geblieben ist, lasst ihn da wo er ist, und macht es lieber selber. Ersten ist es rausgeschmissenes Geld, und zweitens ärgerst du dir die Galle grün, das noch nicht einmal mehr ne scharfe Currywurst mit Soße Stufe zehn das wegbrennt. 
Aber das soll uns ja nicht weiter jucken, wir haben ja Felix!??!  
Da reicht manchmal Stufe Zehn noch nichmal.  
Und was erzählt der Schweini da, nach seiner Autogrammstunde bei Uli und Co? Finger weg von Manuel! 
Im Falle eines Falles, würde ich mit denen genauso verfahren, wie sie mit dem kleinen, komischen Franzosen rumgesponnen haben.
Ab fuffzich Mille, Euro versteht sich Nerlifurz, da kannste mal anfangen an der Säbener Straße den Akku für dein Handy aufzuladen, und mal nen Ruf bis zum Vorzimmer versuchen, wobei dein Call erst noch beim Fanbeauftragten landet.
Und jetzt war das für euch Bayern auch die letzte Aktion in diesem Jahr, wir haben noch was besseres zu tun. Muß doch mal gesagt werden!;-)  
Außer auf den morgen zu erwartenden Schnee, wird sich jetzt um die letzte Aktion am Samstag in der Arena gekümmert. Da muß die kleine Serie gegen die Kölner ausgebaut werden.
So, das war die letzte Aktion für Heute.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Dem ist nichts hinzuzufügen, Herr Witteborg, leider, aus Arminen-Sicht. Zurück in die Funkhäuser.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: