Hallo, liebe Tagebuchleser.

Die derzeitige Jahreszeit ist auch die Zeit der Energiekosten, sozusagen die Zeit der Ablesungen der verbrauchten Energiemengen. Ob Strom, ob Gas, etc. Nach den Verbrauchsmengen werden dann die Abschlagspauschalen für das kommende Jahr ermittelt.

Zu zahlen sind dann die errechneten Beträge an die jeweiligen Energiekonzerne. Unabhängig von der Wirtschaftslage werden die Zahlungsbescheide jedoch unaufhörlich nach oben geschraubt.

Dadurch machen die Energiekonzerne Milliarden-Gewinne und der kleine Privatabnehmer muss sich immer mehr einschränken. —-Toller Zustand !!!!

Die Energiekonzerne sind auch das Thema meines heutigen Gedichtes:                

                Energiekonzerne

Man hört den Namen gar nicht gerne,

Was sind bloß Energiekonzerne?

Sie sind in unserm deutschen Land,

als größte Abzocker bekannt.

 

Denn jeder braucht, das wissen die,

für seinen Haushalt Energie

und die Konzerne bieten dann,

uns diese kostenpflichtig an.

 

Ja, wenn man alles mal belichtet,

ist heute alles ausgerichtet,

auf Energie, die braucht man eben,

kann heute ohne sie nicht leben.

 

Das nutzen die Konzerne aus,

sie schlagen nur Profit daraus

und nutzen so zu ihrem Wohl,

ganz schamlos aus ihr Monopol.

 

Sie müssen stets die Macht uns zeigen,

was sie im Management vergeigen,

die Kosten werden über Nacht,

durch Preiserhöhung wettgemacht.

 

Die Argumente sind gelogen,

an Haaren nur herbeigezogen,

Hauptsache, und in diesem Sinne,

es steigen die Konzerngewinne.

 

Egal ob Öl, ob Strom, ob Gas,

weil niemand unterbindet was,

sie ändern stets die Preise,

auf ihre Art und Weise.

 

Die Preiserhöhung schiebt man gern,

das ist die Masche beim Konzern,

beim Öl nur auf die Scheiche,

stets hört man nur das Gleiche.

 

Beim Gas sind es die Förderkosten,

so’n Argument beginnt zu rosten,

die soll’n es teurer machen,

man kann nur drüber lachen.

 

Beim Strom sieht es nicht anders aus,

da kommt dann als Begründung raus,

die Netzerhaltungskosten,

im Westen wie im Osten.

 

Als Fazit steht wohl immer fest,

wenn Raffgier sich noch messen lässt,

ständ‘ man auf alle Fälle,

bestimmt an erster Stelle.

 

 

Soweit meine Darstellung der Energiekonzerne,….

Könnte da etwas Wahres dran sein?

Bis zum nächsten Blog…..

Euer Manfred Bäcker.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: