Hallo zusammen,

war es nun der verlängerte, gemütliche Abend, oder war der Zweitligist zu harmlos? Diese Frage wird auf Schalke wohl so keiner richtig beantworten. Tatsache ist, mit dem minimalsten aller erfolgversprechenden Ergebnisse, haben die Königsblauen die nächste Runde im DFB-Pokal erreicht.
Das frühe, und zugleich schöne Tor, haltbar?, von Jurado, brachte den S04 auf die Siegerstraße.  
In zweiten Durchgang verfiel die Magath-Truppe wieder in den „Bundesliga-Trott“, und brachten nicht mehr viel zustande.  
Da hatten Neuer und Co. in der der letzten Sekunde der Nachspielzeit auch noch Glück, das der Frankfurter den Kopfball aus vier Metern, nicht zum Ausgleich im Tor unterbrachte.
Eine Runde weiter, und fertig.
Was der Felix anschließend hinter verschlossenen Türen seinen Jungs gegeigt hat, bleibt sein Geheimnis.
Nur nicht zulange nachkarten, am Samstag kommt Leverkusen, und nach der Auslosung weiß jeder, wie der Weg nach Berlin zu bestreiten ist. 
Heute Teil zwei, mit entspanntem Blick auf den Bieberer Berg. Ob Hessen oder Württemberg, ist doch egal, Hauptsache Offenbach.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: