Hallo zusammen,

bei seinem Klub trifft er höchstens beim Training ins Gehäuse, in der Bundesliga seit April nicht mehr, aber in der Nationalmannschaft schickt er sich an, den Rekord von Gerd Müller, seiner Zeit auch in Diensten des FCB, von 68 Treffer in der DFB-Elf zu knacken. Dieser Rekord sei ihm gegönnt, statistisch sei nur bemerkt, das der „Bomber der Nation“, 62 Länderspiele für die noch bestehende Marke gebraucht hat.  
Miro Klose, Doppeltorschütze gegen die Türkei, fühlt sich anscheinend im Adlerhorst pudelwohl, sowie seine anderen Mitstreiter, und trifft. Es ist schon phenomenal, wie die Spieler unter Löws Regie anscheinend sich „erholen“, und dann solche Leistungen zustande bringen.   
Dem einzigen, dem das Nuckeln an Jogis väterlicher Brust nich viel geholfen hat, war Lukas Podolski.
Dem Kölner gelang auf der linken Seite, in der nicht zustande kommenden Zusammenarbeit mit Heiko Westermann nicht allzuviel, und versiebte zudem noch eine glasklare Einschussmöglichkeit.
Aber bis Dienstag, wenn es gegen Kasachstan geht, kann er unter Jogis Schutz, alles in Ruhe aufarbeiten, und dann besser machen.   
Auch Manuel Neuer wird im DFB-Dress seinen Seelenfrieden wiedergefunden haben. 
Auch wenn er nicht viel zu tun bekam, er verhinderte den Ausgleich mit einer Glanzparade, und am Ende stand die Null. 
Erst ein Gegentreffer in den drei EURO-Qualispielen, und den hat er auch noch selbst vermurkst, das ist Balsam auf die leicht ledierte Torhüterseele, wenn er an seinen S04 denkt, der ist im Vergleich zur letzten Saison, da schon eher eine Schießbude.
In der Nationalelf Hui, und im Verein, na sagen wir mal, läuft es bei den meisten noch nicht rund.
Würde man nach den aktuellen Leistungen aufstellen, dann hätte Jogis Elf am Freitag ja fast ausschließlich aus Akteuren von Mainz, Hannover und dem anderen Revierklub bestehen müssen, aber die „Stammkräfte“ unter Löws Regie, haben uns mal wieder staunen lassen.
Die einzelnen Gründe dafür will ich garnicht wissen, die Jungs sollen nur so weitermachen, aber ein wenig nachdenklich macht einen das doch.         
Viellleicht sind beim DFB die Medizinbälle weicher, und der Käse kommt nicht ausschließlich aus Holland.       
Jetzt freuen wir uns auf Dienstag, auf den Himmel über Kasachstan, Kunstrasen, Anstoß 23.00 Uhr Ortszeit, 19.00 Uhr bei uns.
Ach ja, da fällt mir gerade ein, unsere Kicker essen ja Nussnougatcreme auf ihren Broten, kein Käse.

Schönen Sonntag allen

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: