Hallihallo,

jetzt bin ich wieder in meinem brasilianischen Zuhause, denn am Wochenende waren wir bei Bekannten, die eine Pferdezucht haben und haben uns eine Pferdeshow angeguckt und ich konnte endlich mal wieder reiten 🙂

Gestern Abend bin ich mit ein paar Freunden ausgegangen und wir haben batata (sowas aehnliches wie chips) gegessen, denn mehr kann man abends in dieser kleinen Stadt auch nicht machen. Ich darf auch immer nur bis 10 Uhr abends raus, weil es danach einfach zu gefaerhlich ist.

Brasilien ist sehr sehr anders als Deutschland. Die Menschen sind viel offener, geben sich zur Begruessung Kuesschen und sind viel lockerer. Das Wetter ist total warm, wir haben hier Winter mit 30 Grad, und ich bin ja noch im kalten Teil von Brasilien.

Ich geniesse grade meine letzten Ferientag, da heute Unabhaengigkeitstag in Brasilien ist und morgen muss ich dann auch wieder in die Schule.

Die Schule ist hier sehr anders, die Lehrer sind wie Freunde, werden mit Vornamen angesprochen und sind auch richtig cool drauf, am Anfang fand ich das sehr komisch als die Lehrer auf einmal mitten im Unterricht angefangen haben zu singen, aber man gewoehnt sich daran. 😀  Die Schule geht um 7:00 Uhr los und hoert um 12:40 auf, dann gibt es noch nachmittags Unterricht um 14:40 aber da gehen nur die Leute hin die Langeweile haben, wir sassen da auch schonmal zu viert nachmittags im Unterricht (wir sind morgens 20 ) 😀     Der Unterricht ist generell lockerer, der Lehrer redet, die Schueler quatschen, hoeren Musik, essen, lesen Zeitschriften, spielen Karten…das ist brasilianischer Unterricht 😀  Ausserdem habe ich hier andere Faecher: Portugiesisch( Grammatik, Aufsatz und Literatur), Mathe, Physik, Bio, Chemie, Soziologie, Erdkunde und Spanisch(wo ich natuerlich kein Wort verstehe). Mittwochs z.B. habe ich 4 Stunden Physik bei 3 verschiedenen Lehrern, das ist sehr ungewohnt 😛   Ausserdem werden die Tueren auch immer abgeschlossen, wer also zu spaet zum Unterricht kommt hat Pech gehabt und muss auf dem Flur warten.

Das brasilianische Essen ist sehr lecker und die Brasilianer essen sehr viel, deshalb mache ich hier sehr viel Sport 😀 Ich tanze Axe(brasilianischer Karnevalstanz), mache Judo, Basketball, Fitnesstudio und vll. fange ich noch Wasserski und Tennis an, mal schauen 😀 ausserdem spiele ich noch Gitarre hier, also eig. habe ich immer was zu tun 😛

Ich koennte noch so viel schreiben weil Brasilien einfach so anders ist, aber mir faellt grade nichts mehr ein, weil ich mich einfach an das meiste schon gewoehnt habe.

Auf jeden Fall ist es hier total toll, ich bin froh, dass ich hier bin, in diesem Land, in dieser Stadt, es ist einfach wunderbar hier (:

Aber manchmal bin ich auch schockiert, wenn ich zum Beispiel die ganzen Strassenhunde sehe, wenn wir an brennenden Waelder vorbei fahren oder einfach mal ein totes Pferd auf der Strasse liegt. Letztens hatte ich auch nen Frosch im Badezimmer an der Wand kleben und generell moegen mich die Tiere hier sehr, ich hab so viele Moskitostiche, das gibts gar nicht 😀 Aber ich hab noch Glueck, meine Freunde wurde letztens von einem Skorpion gestochen….

So, ich muss jetzt schon wieder los, weil meine Freunde gleich kommen und wir eine Poolparty machen(ausgerechnet heute regnet es, das erste Mal seitdem ich hier bin).

Muitos beijos do Brasil (:

Jana


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: