Nun ist schon mein erstes Trimester hier an der William Carey University (WCU) in Hattiesburg, Mississippi, USA bei der Halbzeit angelangt. Die ersten 5 Wochen des Trimesters sind geschafft und die nächsten 5 Wochen warten auf mich ab morgen. Das bedeutet auch, dass wir unsere MidTerm Klausuren in allen Fächern schon geschrieben haben in der letzten Woche, bzw. ich noch ein MidTerm in der kommenden Woche schreiben werde.

Dieses Trimester belege ich 9 CreditHours, was equivalent zu 3 Fächern ist. Ich belege „Educational Psychology“, „Psychology of Mental Retardation“ und „Elementary Spanish 1“. Was ich im kommenden Trimester belege entscheide ich am 4.Oktober, also auch schon bald.

Mein Basketballteam hier gefällt mir sehr gut. Ich komme gut mit meinen Mitspielerinnen zurecht. Haben auch schon ziemlich viel zusammen unternommen. Wir gehen abends machmal nach dem Training noch was essen oder am Wochenende aus, oder so.
Das Training macht auch sehr viel Spaß. Haben 1-2 mal Training am Tag und laufen viel, aber wir machen auch viel mit dem Ball.
Meine drei Trainer sind auch super nett und sie verstehen echt viel von Basketball, sodass wir schon alle was dazulernen konnten und ich auch schon mein Spiel verbessert habe.
Jetzt am kommenden Montag haben wir unseren offiziellen Trainingsauftakt, sodass wir dann mit offizieller Trainingsbekleidung zum Training erscheinen müssen, und unsere Coaches wesentlich mehr zum Spiel sagen werden und so weiter. Bin schon gespannt, wie das werden wird.
Unsere ersten Spiele haben wir am 5. und 6. November in Georgia. Ich bin schon sehr gespannt auf die kommende Saison und bin unglaublich glücklich, dass ich mich entschieden habe meine Uni zu wechseln und somit auch das Team.

Ansonsten, wenn ich nicht gerade im Unterricht sitze oder beim Training bin, spiele ich mit Freunden Fußball, Tennis, oder Basketball, oder wir treffen uns einfach nur zum Quatschen im Coffeshop. Auch gehen wir häufig ins Kino, oder besuchen die Mall zum Rumschauen.

Am vergangenen Samstag war hier an der Universität nebenan (Southern Mississippi University (SMU)) ein Sponsorenlauf „Heart Walk“, an dem unser Basketballteam mitgemacht hat. War nicht allzu lang mit 3 Meilen, aber ausreichend, um in der Sonne am frühen Morgen ins Schwitzen zu kommen.

Hier im Süden Mississippis sind es im Moment jeden Tag noch so um die 30Grad Celsius. Angeblich wird es keinen Herbst geben, sondern direkt übergehen in den Winter… Da bin ich ja mal gespannt. Das Klima ist auf jeden Fall ganz anders als in Deutschland (merkt man schon an den Palmen an jeder Ecke).

Ich habe mich auf jeden Fall gut im Süden der USA eingelebt und nun beginnt ein neues Leben so langsam auf dem Weg ins Erwachsen werden.

Mal sehen, was mich in den kommenden Monaten noch so erwartet…

Ich grüße alle in meiner Heimat!
Bis ganz bald,
eure Yaila Zotzmann


Über die Autorin/den Autor:  Yaila Zotzmann studiert in den USA. Die Wernerin lebt in Mississippi. Dort hat die Basketballerin ein Sport-Stipendium bekommen. Was sie in den Staaten erlebt, darüber berichtet sie im Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: