Hallo zusammen,

zwei Treffer gegen zehn wacker kämpfende Aalener, die noch mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 1-2 Anschlußtreffer belohnt wurden, und der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokal, mehr ist eigentlich nicht zu sagen, über die neunzig Minuten beim drittliga Aufsteiger. 
Eins vielleicht doch noch.
Wieder erschien die Abwehr des Vizemeisters nicht sattelfest, zum wiederholten Male.
Da erzählt Christoph Metzelder schon fast gebetsmühlenartig alle Nase lang, das er jetzt, wo er in der Bundesliga wieder Fuß fassen kann, auch eine Rückkehr in die Nationalelf für möglich hält. 
Ja, in der Ü40 vielleicht.
Der soll erst einmal lernen, zehn Meter unfallfrei geradeaus zu laufen, und das möglichst mit Tempo, sonst gehören solche Patzer, wie die, die gestern zum Elfmeter für Aalen führten, demnächst zum Standardprogramm im königsblauen Strafraum, und irgendwann gibt es dann auch mal eine farbige Karte dafür. 
Auf solche Horrorszenarien kann liebendgern verzichtet werden.   
Stichwort Karten. Die Rote Karte gegen den Aalener war wohl genau den Regeln entsprechend, mit aller Konsequenz gezückt worden. Im ersten Moment schien es ein wenig hart, aber Treten in die Knochen, ohne an den Ball kommen zu können, mal salopp ausgedrückt, hat nach Anweisung von höchster Stelle, nun einmal den Feldverweis zur Folge.
So gesehen hat Schiedsrichter Deniz Aytekin regelkonform, und somit richtig entschieden. 

Jetzt bin ich ja mal gespannt, ob das von seinen zahlreichen Kameraden auch so im Oberhaus angewandt wird.
Gestern war es ein Drittligist, der mit dieser „neuen“ Verfahrensweise bekanntschaft gemacht hat, wie wird es denn z.B. bei einem Spiel des deutschen Rekordmeisters sein? 
Da beherrscht ein gewisser Herr van Bommel diese Grätschtechnik nahezu perfekt, und wendet sie auch an.  
Wenn die Schieris jetzt das konsequent und einheitlich weiterführen, was Herr Aytekin begonnen hat, dann winken den „Grobtechnikern“ der Liga viel Erholungs- und Nachdenkpausen in der neuen Spielzeit. Hoffentlich!      
Hoffentlich findet Felix Magath auch bald die passenden, und fehlenden Akteure für sein Puzzle, denn wenn es nach seinen gestrigen Aussagen noch Wochen dauern kann, bis die Truppe sich gefunden hat, ist die Saison ja schon bald gelaufen.
Eine klare Aussage gab es ja wenigstens schon: Diego kommt nicht. Jetzt sind wir ja endlich etwas schlauer, danke.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: