Ja so wirklich was spannendes ist in letzter Zeit noch nicht passiert, aber ich erzähl mal son paar alltägliche Dinge.

 Am Samstag war ich das erste Mal mit in Brisbanes City drin, also in der Fußgängerzone mit Caroline und Robert und Lucy. Toby war zu Hause bei Michele (Roberts Mum). Waoohh .. die ist ganz schön groß.. und ganz schön busy.. aber das kann Dortmunds Fußgängerzone auch sein… Aber ich mag Brisbanes Fußgängerzone.. ist irgendwie gemütlich… Caroline ist erstmal mit mir zur Touristeninformation gegangen, da hab ich mir ganz viele Prospekte mitgenommen für Day Trips und fürs Tauchen im Great Barrier Reef… das will ich auf jeden Fall machen, nachdem ich mein Au Pair Jahr bei meiner Familie beendet habe… 

Danach haben wir einen kleinen Blick in "CityBeach" geworfen, der ganz viele Klamotten von Billabong hat.. son bisschen nen Skaterladen aber ich mag ihn… 

Caroline meinte dann mich schocken zu müssen und mir ihren Lieblingsladen zu zeigen.. er heißt Mimco und war ganz klein und war so aufgebaut wie eine Boutique für Taschen und Schmuck… Ich geh da rein und guck mir ne Tasche an.. danach wäre ich am liebsten rückwärts wieder rausgegangen, weil ich Angst hatte irgendwas kaputt zu machen.. ne Handtasche nicht wirklich groß knapp $ 400… Portemonnaie für $ 70.. Ich guck Caroline an.. ich so ehhh… sie so ja ich weiß.. deswegen hab ich auch nur zwei Taschen hier von.. oh man.. und als ob das nicht genug gewesen wäre, ist Robert noch mit uns in son Uhrenladen gegangen.. das war aber nicht son stinknormaler Laden, sondern so einer wo man klingeln muss um reinzukommen.. da haben nur noch die Türsteher gefehlt.. als ich mir den Preis von einer Uhr angeguckt habe die Robert anprobiert hat ist mir ganz schlecht geworden.. als wir dann daraus waren hatte ich für den Tag genug von Brisbane und beschloss noch mal in Ruhe wiederzukommen und dann meine "Shoppingtour" zu starten…

 Heute war ich wieder mit Toby bei seiner music class. Die ist jeden Montag in einer Gruppe von acht Kleinkindern die alle ungefähr in Tobys Alter sind. Heute fand sie erst das dritte Mal statt und mittlerweile hat Toby richtig Spass daran… Es ist aber auch wirklich sehr nett gemacht.. wir sitzen oder stehen im Kreis und singen und tanzen mit oder ohne Musik und Instrumenten.. The mouse lives in a little hole ist sein Lieblingslieg glaub ich.. da freut er sich immer ganz doll.. Die anderen Mütter gehen übrigens davon aus, dass ich die Mami bin, weil sie Caroline noch nie gesehen haben und mich bis jetzt immer nur die Großmütter dahingefahren haben… Ok machen wir auch mit, ist kein Problem;).

Mittwoch ist wieder Wonki Walkers. Das ist wie eine Art Turnhalle wo Trampoline und andere verschiedene Geräte aufgebaut sind und die Kinder zum Teil ganz frei alleine bzw. mit den Eltern spielen können oder eine Leiterin macht etwas mit allen Kinder zusammen im Kreis. Auch hier hat Toby immer ganz viel Spass.. am liebsten mag er den Tunnel, durch den ich dann auch schon durchgeklettert bin 😉 Hier versuche ich Toby immer gut auszupowern damit er mittags und auch abends gut und schnell einschläft.

 Lucy ist ganz einfach zu händeln. Ich muss mich noch nicht wirklich um sie kümmern, aber wenn, dann freue ich mich auch immer.. ich sorge eigentlich immer nur dafür, dass sie wieder einschläft. Am besten pennt sie wenn sie mit dem Bauch auf mir liegt.. Caroline sagt immer, dass sie total faul wäre… Futtern und sofort wieder schlafen… 

Da ich mittlerweile das Fernsehen einigermaßen gucken kann, habe ich überlegt vielleicht mal ins Kino zu gehen, was sich auch in der Oxfort Street befindet… "Salt" mit Angelina Jolie ist jetzt erst in Australien rausgekommen und ich weiß nicht in Deutschland auch dafür Werbung gemacht wurde, aber "Vampires Suck" ist eine Verarsche von Twilight und ich glaub die ist gut, die guck ich mir erstmal an 🙂

Ansonsten gucke ich im TV immer ganz fleißig "Two and an half men" und das fällt mir irgendwie überhaupt  nicht schwer das zu gucken.. 

Letzte Woche habe ich meine ersten Postkarten verschickt und einige sind sogar schon angekommen. Das hat nur ein paar Tage gedauert hätte ich gar nicht gedacht.. und Mama schickt erstmal ein Survival-Paket an mich mal gucken wie lange das braucht.. ich hoffe die 3kg Haribobox ist bis dahin nicht abgelaufen;).. Haribo kennt man in Australien übrigens nicht..dafür aber Lindt und das ist mindestens genauso teuer wie in Deutschland.. hab ich übringens schon erwähnt wie teuer hier alles ist in Australien?? Aber die Preise für die Fähre und für die Busse, die sind in Ordnung.

Oki doki.. das wärs erstmal wieder, wenn mir wieder was einfällt oder was spanndendes passiert melde ich mich.

Viele liebe australische Grüße an alle die das hier neugierig verfolgen

Helena


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: