Hallo zusammen,

der Auftakt zu unserem Schützenfest mit dem gestrigen Dorfabend der ARGE ist gelungen. Während des Programms eine volle Halle, aber danach waren die Aussenanlagen der Bürgerhalle stark gefragt. Es sah aus wie bei einem Open-Air Festival, nur das die Musik aus der Halle kam, und DJ Harry sich mühen konnte wie er wollte, die Tanzfläche war bei dem tropischen Klima nicht voll zu bekommen.
Bei der Tombola zog Christine Wichert das Los für die Vogeltaufe, und gab dem hölzenern Federvieh den Namen „Hansi von der Annastraße“. Als Belohnung dafür darf sie bei der Mongolfiade in Warstein mit einem Heißluftballon auf große Fahrt gehen.                   
Auch unser Schützenfest wird von Viertelfinal-Kracher Argentinien – Deutschland geprägt. Nach etwas gestrafftem Vormittagsprogramm sollten wir pünktlich zum Anpfiff in Kapstadt im Green-Point-Stadion wieder an der Vogelwiese sein, wo das Spiel per Beamer auf Leinwand gezeigt wird.
Unmittelbar nach dem Abpfiff, oder dem letzten Elfmeterschuß, wird der Kampf um die Königswürde 2010 eröffnet, und ein/e Nachfolger/in für unser noch amtierendes Königspaar Karsten Saemann und Silke Wick zu finden.    
Für den heutigen Tag hat unser Oberst Walter Osthaus Marscherleichterung befohlen, das heißt, wir dürfen ohne Uniformjacken marschieren.
Dafür gehört Walter jetzt schon ein dreifaches Horrido.         
Auch das WM-Dorf-Zelt öffnet für das Spiel der DFB-Truppe seine Plane, und nach dem Spiel geht es direkt wieder zur Halle.                
Ein Sieg von Poldi, Klose und Co. täte allen gut.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: