Hallo zusammen,

auch die Verpflegung ist ein wichtiges Thema in unserem WM-Dorf-Zelt. Was das Flüssige betrifft, ist das Lager sehr gut gefüllt, aber der Speiseplan wird ja auch täglich geändert, und das ist nicht so einfach.
Grillen mindestens vor den Deuschlandspielen, ab und zu eine Pizza, frisch belegte Brote sind ein fester Bestandteil des Menüplans. Das Wetter spielt dabei auch eine erhebliche Rolle, und so wurde für heute Abend, wo es ja noch keine tropischen Temperaturen erreicht, eine deftige Erbsensuppe auf den Plan gesetzt. 
Aus dem großen Pott, ist so ein Eintopf immer ein Genuß, mehr als so manches WM-Spiel.   
Aber ganz ehrlich, morgen, wenn die DFB-Truppe gegen Ghana um das Weiterkommen bei diesem Turnier kämpft, brauchen sie keinen Schönheitspreis gewinnen, einzig und allein das nackte Ergebnis zählt, und das kann nur ein Sieg sein, ansonsten sitzt die junge Truppe am Donnerstag im Flieger nach Frankfurt, und in der Otto- Fleck-Schneise in Frankfurt beginnt das große Stühlerücken.
Matthias Sammer beerbt Joachim Löw, wäre für mich keine Überraschung, und danach ist alles offen, und die Geier werden sich auf das Aas stürzen.   
So offen wie das morgige Spiel.            
Das ist jetzt kein vorgezogener Abgesang auf die deutsche Mannschaft, aber bei dieser WM ist alles möglich. Ich will jetzt auch nicht sagen, das irgendwann immer mal das erste Mal ist, mit dem Ende nach der Vorrunde; aber wir sollten das nicht einfach so in die Ecke stellen, und so tun, als wenn Ghana ein Selbstläufer wird, und wir es schon packen werden.
Hoffen tun wir das alle.
Dieses erste Mal droht heute den Südafrikanern, denn noch nie war ist ein Ausrichter einer WM, nach der Vorrunde nicht mehr in der Verlosung.
Im Dorf-Zelt können wir heute noch einmal relativ entspannt die Spiele verfolgen, und vor allem die Erbsensuppe genießen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Vuvuzuelas überall!

Vuvuzuelas überall!

Ob Erfahren oder Hund, die WM ist für beide der Grund

Ob Erfahren oder Hund, die WM ist für beide der Grund


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: