„Die wenigen Wochen die wir noch miteinander haben!“ Solche und ähnliche Sätze hören wir, die Klasse 10B, in letzter Zeit immer häufiger in unseren Unterrichts Fächern. es ist wahr, wir werden bald die Schule verlassen. Schon irgendwie ein komisches Gefühl, wenn man sich überlegt seine ganzen Mitschüler kaum noch zu sehen und alles neu sein wird, doch unserer Lehrer erwecken noch ein anderes Gefühl. Es ist ein Abschied das stimmt, jedoch hört es sich so an, als würden wir alles bald sterben. Das ist wirklich so!
Ich hasse Veränderungen und nun steht mir eine große bevor. Ich weiß nicht was auf mich zukommen wird. Zwar gehe ich danach immer noch auf eine Schule, doch ich werde dort keinen kennen und neu anfangen müssen. Neu Lehrer, neue Stunden und vielleicht ein neues Image.
Dieses Aussichten trete ich mit gemischten Gefühle entgegen, doch hoffe ich, dass alles gut gehen wird. Wir sprechen schon über ein Wiedersehens-treffen, von daher glaube ich nicht, dass wir uns ganz verlieren werden. Zumindest nicht in den ersten Jahren. Es ist schon etwas beruhigen. Auch hoffe ich all meine Freunde nicht zu verlieren auch wenn die Lehrer es so formulieren, als wäre es das Ende unseres Lebens. Aber wie jeder weiß folgt auf ein Ende auch immer ein neues Anfang.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: