Hallo zusammen,

unsere Nationalkicker sind ohne Probleme in Südafrika angekommen und bereiten sich vor, auf Sonntag; erstes Spiel gegen Australien. Weiter machen.          
Probleme gibt es dagegen, wen wunderts, beim FC Schalke 04. Nachdem Felix Magath von den Mitgliedern die Alleinherrschaft untersagt wurde, wird der Chefttrainermanager bockig. Er will schlappe dreißig Millionen Euro für die Aufrüstung seines Teams, um in der kommenden Saison wieder eine gute Rolle in der Liga, und in der europäischen Eliteklasse zu spielen.
Die hätte er sich wahrscheinlich selbst genehmigen können, wenn die Satzungsänderung durchgekommen wäre.  
Jetzt muß er sich wieder jede Ausgabe über dreihunderttausend Mäuse genehmigen lassen, vom Aufsichtsrat wohlgemerkt, und dabei ist er doch Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes. Ausserdem ist er unter etwas anderen Voraussetzungen an seine Aufgabe bei den Königsblauen gegangen. Da wurde von Schalker Seite mit den Zahlen gemogelt. Rückfall in alte Zeiten, oder Status Quo?
Wie dem auch sei, wenn das nicht so läuft, wie er es sich vorstellt, dann wird er für die kommende Saison eine Mannschaft zusammenstellen(müssen), die mit dem Abstieg nichts zu tun hat, mit anderen Entscheidungen aber auch nicht, und der DFB braucht sich über einen Nachfolger für Jogi Löw nach der WM keine Gedanken mehr zu machen.
Trotz alledem, so langsam steigt dann doch die Vorfreude auf das Turnier am Kap, und die Aufbauarbeiten in unserem kleinen privaten WM-Dorf gehen morgen in die heiße Schlussphase. 
Feinschliff für den Start am Freitag.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: