Hallo zusammen,

ich musste noch einmal das Streugut aus der Ecke hervorkramen; eine richtige kleine Eisbahn hat sich im Eingangsbereich der Hauseingänge gebildet, nicht ungefährlich, und ich weiß genau, das sich jetzt jemand eins ins Fäustchen lacht. Wir hatten diese Thema schon am vergangenen Freitag, als wir gemütlich mit unseren Frauen beim Essen saßen. Der Schneefall der da einsetzte, verschlechterte meine Situation, hatte ich doch vorher mit sämtlichen Gerichtsverfahren dieser Welt gedroht, falls seine Aussage, das ich für die nächsten Tage schon einmal meine Räumgeräte wieder parat stellen sollte, weil es auch hier bei uns wieder schneien soll. Der Schnee war ja auch noch vertretbar, doch jetzt, wo es tagsüber etwas taut, und in der Nacht der Frost das Tauwasser in eine Eisbahn verwandelt, ist es nicht mehr so lustig. Zugegeben, das ist vielleicht ein kleiner Punktsieg für meinen „Gegner“, und die höchsten Gremien der Gerichtsbarkeit brauchen nicht mehr bemüht werden, aber dafür stehen meine Schalker ganz klar vor seinen Gladbachern, sodaß die ganze Aktion, alles in allem gesehen, in einem Remis endet. Ein Punktverlust mit dem ich gut leben kann, denn irgendwann ist auch der letzte Krümel Schee und Eis dahingeschmolzen, aber der Vorsprung des S04 vor BMG bleibt bis zum Saisonende. Ich kann also sozusagen auf Zeit spielen.                                            
Das wiederum sollten die Bayern heute Abend in Florenz nicht tun, denn dann ist für den holländischen „Visionär“ und seinem Starensemble von der Isar schluß mit Champions League. Eine Niederlage könnte sich der deutsche Rekordmeister nach dem 2-1 Hinspielerfolg ja leisten, aber wer soll denn bei der 2-3 Pleite die Tore schießen? Da laufen zwar die Riberys, Robbens, Kloses, und vor allem Weltklassestürmer und Dauertorschützenkönig Gomez herum, aber so richtig geknallt hat es bis dato noch nicht bei denen. Naja, ein 0-0 reicht ja auch für’s Weiterkommen.
Das möchte international wohl auch der Schalker Joel Matip, und hat sich deshalb für eine Karriere in Kameruns Nationalteam entschieden. Bauchgefühl sagt er, und damit mag er sogar richtig liegen, denn er spielt ja nicht für den FC Bayern München oder dem VfB Stuttgart.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Oje, Arminia


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: