Zwar ist die Vorlesungszeit vorbei, d.h. ich muss bis April nicht mehr zur Uni, aber das bedeutet nicht, dass ich Ferien habe, leider… Ich muss einfach die Zeit, die ich nun mehr zur Verfügung habe, für andere Aufgaben nutzen. Nach sieben Klausuren (eine folgt morgen noch), stehen mir nun drei Hausarbeiten bevor. Und die nehmen natürlich viel Zeit in Anspruch. Trotzdem musste ich gestern einfach mal raus aus meinem kleinen Zimmer, weg von den Büchern und Texten und Texten und Büchern. Eine Freundin hatte mich ins Kino eingeladen. Sneak Preview – d.h. eine große Überraschung. Nur kein Horrorfilm, hoffte ich, denn der Überraschungsfilm war erst ab 18 freigegeben. Tatsächlich haben wir dann den Film „The Blind Side“ (Die große Chance) im englischen Original gesehen. Ein wirklich guter, zum Teil sehr trauriger Film, in dem mich vor allem die Hauptdarstellerin Sandra Bullock überraschte, da ich sie in anderen Filmen eigentlich weniger mochte. Wie vorher vom Veranstalter angekündigt, glaube ich auch, dass Blind Side ein reeller Anwärter für den Oscar ist. Wann der Film nun richtig anläuft, kann ich nicht sagen, aber ich kann nur empfehlen, ihn sich anzuschauen.

Heute werde ich mich wohl noch quälen, wenigstens noch einen Text für die Hausarbeiten zu lesen, oder sogar weiterzschreiben. Denn je schneller ich endlich wirklich alles erledigt habe, desto eher habe ich auch wirklich Ferien.


Über die Autorin/den Autor:  Mariella Steinweg füllt im Lokalteil des Anzeigers die Kolumne "Auf ein Wort". Das Schreiben macht der Studentin für Germanistik und Geschichte in Münster großen Spaß. Mehr über sie im Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: