Hallo zusammen,

der Herbstmeister kommt vom Rhein, sein erster Verfolger von der Emscher. Bayer Leverkusen führt die Liga als Klassenprimus in das Jahr 2010, und der FC Schalke 04 auf Platz zwei mit einem Punkt Abstand direkt dahinter. Wer hätte das gedacht? Das die Leverkusener eine gewichtige Rolle bei der Meisterschaftsvergabe spielen würden, war vor Saisonbeginn meine Auffassung, aber das der FC Schalke 04 mit vierunddreißig Punkten nach siebzehn Spieltagen auf einem Champions League Platz steht, das ist die eigentliche Überraschung der Hinrunde, eine zugegebenermassen angenehm schöne. Vorgelegt hatten die Königsblauen bereits gestern, mit starken ersten zwanzig Minuten gegen enttäuschende Mainzer. Der Sieg war, ohne dabei durch die blauweisse Brille zu schauen, hochverdient.      
Interessant war vor dem Spiel ein Gespräch mit einem ehemaligen Schalker Akteur, der auch seit Bestehen der Arena unser Nachbar im Block ist. Alles kann ich jetzt hier garnicht wiedergeben, da werde ich ihn im nächsten Jahr mal nachfragen, ob wir da nicht für diesen Blog eine etwas größere Geschichte machen können, nur seine Meinung zu Kevin Kuranyi, hat uns alle aufmerksam zuhören lassen. Waldi, so sein Spitzname, sah die Schalker Nr. 22 als wertvollsten Spieler der letzten drei Jahre beim S04. Er erinnerte noch einmal daran, das er die meisten Tore geschossen , und wie er sich in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Die Art und Weise, wie er uns das aus der Sicht eines ehemaligen Aktiven, der auch noch die Tainingsarbeit beobachtet, schilderte, hatte bei uns schon mächtig Eindruck hinterlassen.                                   
Natürlich kommen jetzt wieder bei dem ein oder anderen Träume auf, aber die Rückrunde wird ein mächtiges Stück Arbeit. Wir wollen mal nicht so blauäugig sein, und mit Scheuklappen durch die Liga laufen, denn hinter dem königsblauen Rücken braut sich einiges zusammen.    
Die Dauertitelanwärter von der Säbener Straße kommen immer besser in Schwung, die beiden Klubs von Elbe und Weser sind auch noch dabei, und nicht zu vergessen, das Geburtstagskind vom Borsigplatz hat sich ganz langsam mit einer Serie ebenfalls in den erlauchten Kreis geschlichen.  
Blicken wir ein wenig voraus, und schauen uns den Rückrundenstart an. Da ist am Sonntag 17.1.2010 um 15.30 Uhr der 1. FC Nürnberg zu Gast, eine Woche später geht es zum VfL Bochum, und dann kommt Hoffenheim in die Arena, da kribbelt es schon. Bis dahin muss aber der Weihnachtsspeck komplett abgebaut sein, aber da mache ich mir bei Felix Magath keine Sorgen, da werden die Jungs schon von vornherein einen Kloß weniger essen. Und wen sehen wir von dem jetzigen Kader wieder? Es bleibt auch nach dem endgültigen Abpfiff der Hinserie, morgen so gegen 19.20 Uhr, spannend. 
Ach, übrigens, ist eigentlich schon einmal eine Mannschaft in der Bundesliga ungeschlagen Vizemeister geworden?

Schönen Abend noch Ihnen allen

Tschüß, bis die Tage

P.S.: Danke für die Genesungswünsche, das wird noch dauern


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: