Hallo zusammen,

so langsam kehrt ein wenig Ruhe ein, aber nur langsam. Es ging heute Morgen ja auch fast schon alles zu gut im Supermarkt, und beim Fleischer unseres Vertrauen. Für das traditionelle Lachsschnittchen zu Heiligabend fehlt noch ein nicht ganz unwesentlicher Bestandteil für dieses Häppchen, das Toastbrot. Aber kein Grund zur Panik, noch sind die Läden geöffnet, und die Wahrscheinlichkeit, noch ein Weissbrot zu erhaschen, ist doch relativ groß. Ein Blick auf unseren Vorbereitungszettel sagt uns, das wir jetzt wohl alles beisammen haben müssten, also Essen und Getränke.
Ein Getränk habe ich mir schon auf Kosten des Chefkellners des benachbarten Italieners gesichert. Der aus Madrid stammende Anhänger von Real und dem S04, wettete mit mir, ganz legal, um ein Bier. Er war der Überzeugung, das Peter Neururer neuer Trainer in Nürnberg wird. Ich war da anderer Meinung, und brauchte noch nicht einmal einen anderen Kandidaten benennen. Dieses Bierchen werde ich am 31. Dezember, irgendwann im Laufe des Tages bei ihm geniessen, und gleichzeitig mit ihm darauf anstossen, das wir bei der kommenden Jahreszahl wieder das Kürzel ’10 schreiben können, und nicht mehr das lästige 2008+1. Aber das nur am Rande, feuen wir uns auf das Fest. Die Getränke sind gekühlt, der Baum geschmückt, die Geschenke verpackt, das Essen in Vorbereitung. Wie hieß doch noch früher eine Sendung bei den öffentlich rechtlichen, genau, „Warten auf’s Christkind“. Fangen wir gleich damit an.

Allen ein frohes, und stressfreies Weihnachtsfest

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: