Hallo zusammen,

am vergangenen Samstag haben wir gehofft, gezittert, und am Ende gejubelt mit unserer Nationalmannschaft. Ab morgen beginnt quasi die Vorbereitung auf die Endrunde im nächsten Jahr. Es wird wieder experementiert werden, eine Anfangsformation auflaufen, die es dann in dieser Form nie wieder geben wird. Alles nicht neues vor so einem großen Turnier, aber die Spiele die dann abgeliefert wurden, waren teilweise nicht unbedingt zu den Highlights zu zählen. Erschwerend kommt dann ja auch noch die Endphase in den europäischen Wettbewerben, und in der Bundesliga hinzu. Da stehen dann für den Moment die Vereinsinteressen doch wieder im Vordergrund. Auch das ist nichts wirklich neues, und wird sich auch, zumindest hier bei uns auch nicht ändern. Warum auch? Ich höre es schon wieder, wir sind eine Turniermannschaft, und wenn es richtig losgeht, dann… und soweiter, und soweiter. Nur bis dahin dauert es ja noch, und ob wir uns auf das Sahnestück Länderspiel demnächst weiter freuen können, wird sich zeigen. Aber mal ehrlich, sollen wir denn jetzt schon alles in Grund und Boden spielen? Da bleibt dann wohlmöglich für das angestrebte Wintermärchen, in Südafrika ist im Juni,Juli,Winter am Kap, nicht mehr viel Luft nach oben. Sollen dann doch alles lästern in der Weltpresse, wenn Jogi’s Mannen rumstümpern, ab dem 11.6.2010 kommen die Karten auf den Tisch. Erst dann gilt es.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: