Hallo zusammen,

jetzt kann man endlich die Wochenenden planen, wenn es es etwas nutzt. Die ersten fünf Spieltage sind terminiert. Der S04 muss eimal Freitags, zweimal Samstags und zweimal Sonntags ran, und da beide male um 17.30Uhr. Also bisher noch kein später Samstag Nachmittag um 18.30Uhr, und auch kein Sonntagskaffeekränzchen um 15.30Uhr. Das passt ja alles gut bislang, nur am dritten Spieltag, wenn es zu Hause gegen den Aufsteiger aus Freiburg geht, findet der „Hammer Summer“ statt, und bei diesem Event tritt als Top-Act „Asia“ auf. Nun werden die Jungs wohl erst am späten Abend den Platz vor der Pauluskirche rocken, aber wenn wir dann nach dem Arenabesuch, und einer kurzen Erfrischung, erst so gegen 20.00Uhr da eintrewffen, wird der Platz mit sicherheit rappelvoll sein, und der Blickkontakt zur Bühne eher schwierig werden. Nun gut, zu hören werden sie sein, wenn „Heat of the Moment“ durch die Hammer Nacht schallt.
Das ist auch das kleinere Problem, so langsam mache ich mir Sorgen um die Kicker des S04. Da müssen auf einmal tatsächlich doch einige Profis richtig trainieren und schwitzen auf dem Fußballplatz und in den Wäldern. Das kannte der ein oder andere ja wohl nur aus schlecht klimatisierten Discos beim Genuss von diversen Mixgetränken, und das die deutsche Bundesliga etwas anderes ist als Gyros, Zaziki und Imiglikos, hat nun auch der blonde Jüngling aus dem Land von Zeus und Athene gemerkt.            
Unsere Jungs werden ja wohl alle heile aus dem Trainingslager wieder nach Gelsenkirchen kommen, nicht das das Medicos noch Überstunden kloppen muss, um die ach so geschundenen Leiber unserer Vollprofis wieder uneingeschränkt bertriebsfähig zu machen. Bis dahin gilt aber noch das Motto eines alten Spielfilmes; soweit die Füße tragen…

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Im Nachhinein betrachtet, glaube ich schon bald, das „der“ Kaiser da auch seine Finger im Spiel hatte, denn der hat ja seine Finger irgendwie, irgendwo immer am Rad. Der duldete keinen Blau-Weißen neben sich.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: