Heute war der wichtigste Tag meiner Orientierungswoche in Münster: heute haben wir angefangen, unsere Stundenpläne zu „basteln“, was ganz schön kompliziert ist. Da müssen Termine koordiniert, Bedingungen erfüllt, Fristen eingehalten, Überschneidungen vermieden und alles super geplant werden. Noch ist mein Plan ganz schön leer, weil ich erst später erfahre, ob meine Kurs- und Übungswahl erfolgreich war, erst dann kann ich ganz genau sagen, welche Termine ich endgültig habe…

Doch in der O-Woche haben wir nicht nur gelernt, wie man zur Mensa kommt und wo die Bibliothek ist, sondern wir wurden auch in das Münster Nachtleben eingeführt. Gestern gab es eine grandiose Party in einer bis an den Rand voll gefüllten Kneipe, wo ich mit neuen Freundinnen viel Spaß hatte. Zum Glück war heute die erste Veranstaltung auch erst um 11:30, was für viele anscheinend immernoch zu früh war. Wir sind jetzt schließlich alle Studenten…

Gerade stecke ich in einem kleinen „Mittagstief“, ich weiß nicht so recht, was heute abend so los ist. Natürlich gibts es wieder eine Party, ich denke da gehe ich auch hin. Nächste Woche wird es dann ernst…


Über die Autorin/den Autor:  Mariella Steinweg füllt im Lokalteil des Anzeigers die Kolumne "Auf ein Wort". Das Schreiben macht der Studentin für Germanistik und Geschichte in Münster großen Spaß. Mehr über sie im Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: