Hallo zusammen,

gestern feierte unsere Avantgarde ihr alljährliches Biwak. Richtig schön, um mal von den bislang überwiegend negativen Meldungen von oder über den S04 abzuschalten.
Da tat auch der heftige Wolkenbruch am späten Nachmittag der Stimmung keinen Abbruch, und Grillmeister Rafael kämpfte mit einem großen Sonnenschirm gegen die herab prasselnden Wassermassen an , um seinen gerade entfachten Grill vor dem Erlöschen zu schützen.
Es gelang ihm letztendlich, nur durfte er anschließend einen Kleiderwechsel vornehmen, und zog es dann vor, lieber ohne Schuhbekleidung seine leckeren Spezialitäten zu brutzeln.
Traditionell wurde bei diesem Biwak auch der neue „Katerkönig“ ermittelt.
Nachfolger von Christian und Sandra Brehpol bei den Aktiven, wurde Andre Petersmann, der sich Jenny Liebig als Mitregentin erkor. Den Wettkampf der Passiven und Gäste, entschied Renate Ruthmann für sich.
Da mann ja bekanntlich nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann, konnte ich auch nicht den Triumph unserer U19 Nationalelf am Fernseher miterleben.
Um so mehr freue ich mich, das der ehemalige Pelkumer, und frühere Arbeitskollege Horst Hrubesch, es mit seiner Truppe geschafft, hat den Europameistertitel zu holen, was ihm als Spieler 1980 bei der EM in Italien gegen Belgien mit zwei Treffern beim 2-1 Erfolg auch schon
gelungen ist.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: