Archive for Mai, 2008

Hallo zusammen,

muss den der neue Coach des S04, Fred Rutten, sein Personal gleich aus Holland mitbringen, um eine Truppe für die neue Saison zusammen zu bekommen?
Jetzt findet Kevin Kuranyi, Spanien auf einmal toll, weil er ja da keine Verständigungsprobleme hätte, und in England er ja fast schon wie geschaffen für die dortige Spielweise sei.
Leider kann Jermaine Jones bei der EURO 2008 nicht dem FC Barcelona oder sonst noch irgendwem in dieser Gehaltsklasse vorspielen, abwarten.
Vielleicht fällt ja während des Turniers bzw seinem Urlaub noch dem einen oder anderen ein, wie schön es doch wäre, noch einmal eine neue Sprache und Kultur (Brutto gleich Netto und das doppelt) kennen zu lernen.
Das wäre dann ja für Manager Müller und dem Zeugwart der Königsblauen die optimale Gelegenheit, schon mal die Spinde der vermeintlichen Kandidaten leer zu räumen, und sie nach der EURO bzw Urlaub direkt am Flughafen zur Verabschiedung zu empfangen.
Das wird eine spannende Zeit, so oder so.

Schönes Wochenende, bis die Tage

R.A.

Ps.: Liebes DFB-Team, bitte heute alles heile lassen, und schön die Kabinen wieder ausfegen,
dann dürft ihr auch gerne wiederkommen.

Hallo zusammen,

es ist ja noch ein wenig hin bis zu den olympischen Sommerspielen, aber sie sind schon jetzt ein Thema, beim FC Schalke 04.
Da möchte Rafinha gerne für sein Land Brasilien im Reich der Mitte auf Medaillenjagd gehen.
Olympia ist nun einmal für einen Sportler ein Highlight, ohne Frage, nur hat die Sache im Fall des königsblauen Außenverteidigers einen Haken.
Die Spiele finden zu einem Zeitpunkt statt, wo in Deutschland bereits die Bundesliga-Saison 2008/09 läuft, und im Fall des S04 kommt noch erschwerend hinzu, das die Blau-Weißen genau in diesem Zeitraum noch die Qualifikation für die Champions-League bestreiten müssen.
Jetzt könnte man ja herkommen und sagen, mein lieber Rafi, du bist einer unserer Leistungsträger, und hast dich immer vorbildlich auch außerhalb des Platzes benommen, wie man es von einem Profi halt erwartet, pack deinen Koffer, fliege über die Chinesische Mauer, und kämpfe mit deinem Team in diesem riesigen Land um olympische Ehren.
Aber nix da. Da sind Manager Andreas Müller aber ein paar Sachen unangenehm aufgestoßen.
Der Flirt mit Liverpool, die Party-Nacht bis zum zweiten Wecken, und zuletzt die Drohung, das es Probleme mit Schalke geben würde wenn er nicht dürfe.
Mein lieber Herr Rafinha, das war nicht professionell, und dann solche Drohgebärden auf zufahren, war auch keine besonders kluge Aktion.
In erster Linie, ist Rafinha ein Angestellter des FC Schalke 04, und bezieht von diesem Klub auch sein Gehalt, und deshalb ist es auch mehr als verständlich, das der Verein zuerst seine Interessen vertreten sehen will, denn es geht ja nicht nur um einen möglichst gute Saisonstart, sondern auch um die Teilnahme in der höchst lukrativen Königsklasse, die auch den Spielern zugute kommt.
Der FC Schalke 04 hat noch lange nicht das Format, und das Spielermaterial wie z.B. ein FC Bayern, wo man locker einen Spieler wie Rafinha für drei Wochen ersetzten könnte.
Aber die Königsblauen möchten da mal in die Nähe kommen, und dazu sollte ein Rafinha am besten das seinige dazu tun, ohne Olympia.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

jetzt steht er also, der Bundeskader für das Unternehmen EURO 2008, und ein Schalker darf nicht mit, Jermaine Jones muss das Treiben seiner (ehemaligen?) Kollegen von zu Hause aus verfolgen. Ganz so überraschend kam das für mich nicht, und wenn noch das eine Sandkorn zur Endscheidung für oder wider Jones fehlte, dann rieselte dieses spätestens nach dem Sekundenschlaf des Schalker vor dem Ausgleichstreffer der Weißrussen auf die Seite, die den Daumen nach unten zeigt.
Das ist jetzt ja auch kein Beinbruch für den Königsblauen, er hat ja jetzt genügend Zeit sich mit guten Leistungen wieder für das DFB-Team in Erinnerung zu bringen.
Überraschend ist die Nichtnominierung des Gladbachers Marin, da hätte ich den Hamburger Trochowski zu Hause gelassen, aber ich bin ja nicht der Bundestrainer, zum Glück.
Mal schauen was am Samstag so passiert in der Arena gegen Serbien, erfahrungsgemäß nicht mehr viel. Hoffentlich keine Verletzten, damit es dann am 8.6. in Klagenfurt gegen die Polen keine Klagen gibt. Das würde wohl auch klappen, wenn der Jens bis dahin das Gefühl wieder bekommen hat, einen Ball mal fest zuhalten.
Ein Wort noch zu dem neuen Spielplan der Liga ab 2009/10.
Bislang bedurfte es schon einiges an Planung, um mit Jugendlichen bis zu den C-Junioren, mal Samstags ein Bundesliga-Spiel in der näheren Umgebung zu besuchen, da diese ja bekanntlich am Samstag aktiv sind.
Jetzt trifft es auch noch Sonntags die „Frühaufsteher“, wenn sie ihre Lieblinge live im Stadion sehen wollen.
Denn die B-Junioren beginnen ihr Spiel um 9.30h, und die A-Junioren um 11.00h.
Bei einer Anstoßzeit um 17.00h ist das ja noch gerade zu schaffen, wenn man z.B. in einem Fanbus mitfährt. Die fahren in der Regel zwischen 14.00 und 14.30h ab, bei Anstoß um 14.45h ein unmögliches Unterfangen.
Garnichts geht wenn in der Nachbarstadt Ahlen, Rot-Weiß in der zweiten Liga ab 12.30h auf Torejagd geht.
Spinnen wir den Faden noch weiter, wenn erst einmal der asiatische Markt interresant wird.
Vielleicht gibt es dann das Derby S04 – BvB passend zur Region als Frühschoppen-Knaller schon um 11.00h. Sayonara, oder so.
Jetzt aber erst mal die Fahnen wieder rausholen, das neue Trikot einweihen und dann wie früher, man braucht vom 7.6. bis zum 29.6. nur zwei Fernsehprogramme.

Schönen Tag noch, bis die Tage

R.A.

Heute schreibe ich das letzte Mal, denn morgen fahre in den Urlaub. Jetzt ist endlich alles geklärt, Essen für die ersten paar Tage gekauft. Hoffentlich regnet es nicht, oben an der Küste… Wetteraussichten sind ganz ok.

In diesem Montag hatte ich einige sehr unkreative Tage, wo ich einfach nichts Interessantes schreiben konnte, ich hoffe durch den Urlaub legt sich das, und wenn ich wieder komme, habe ich wieder etwas zu berichten und neue Energie.

Der Koffer ist gepackt, das Auto wird gleich beladen, morgen um 8:00 wollen wir abfahren. Zwar ist der Weg nicht sehr weit (ungefähr 4 Std), aber trotzdem wollen wir bei der Hälfte eine schöne Kaffee-und-Brötchen-Pause machen. Immer dabei natürlich die neue Kamera und unser Reisetagebuch. Den ersten Tag verbringen wir in Antwerpen, dann geht`s weiter zur Küste nach Zeeland.

So, ich wünsche allen Lesern und Bloggern noch einen schönen Rest-Mai und ein wenig mehr Sonne als heute. In ungefähr einer Woche bin ich zurück, dann hört ihr wieder von mir.

Bis dahin liebe Grüße und viel Spaß, Mariella

Egal wie spannend das Fußball-Finale gestern oder wie nervenzerreißend das Elfmeterschießen war, kann ich dem Fußball (mit Ausnahme des Aussehens der Spieler und der interessanten Reaktionen der männlichen Zuschauer auf dem Sofa nebenan) nichts abgewinnen.

Endlich ist das Wetter wieder so, dass ich auf einen sonnigen Urlaub am Strand hoffen kann. Denn bei strömendem Regen könnte es zu viert in einem Wohnwagen auf Dauer ganz schön eng werden.

Nachher werde ich schon anfangen meinen Koffer zu packen, Sonntag früh geht es los.

Und was treibt ihr an diesem herrlichen freien Tag so?

… ist super! Trotz der sehr kurzgefassten Bediensungsanleitung, entdecke ich langsam alle Funktionen. Und schon auf dem PC ist die wirklich gute Qualität der Fotos zu erkennen. Heute habe ich eine kleine „Fototour“ gemacht, um Verschiedenes auszuprobieren (siehe Foto). Bäume und Pflanzen, Menschen und Straßen dienten als Testmotive. Am meisten überrascht mich die haarscharfe Qualität der Bilder, die ich in meinem stockfinsteren Zimmer gemacht habe… Ich würde sagen, das gute Stück hat den Test für meinen Urlaub bestanden. Bei dem sind wir übrigens auch noch nicht viel weiter, auch nicht nach einer regelrechten Nachtschicht „Im-Internet-nach-Schlafplätzen-zu-nicht-so-hohen-Preisen-suchen“…

 Wahrscheinlich mieten wir holland-typischerweise einen Wohnwagen direkt am Meer. 

Heute war absolut ein typischer Sonntag für mich: Lange schlafen, gutes und reichlich Essen mit der Familie, nachmittags noch Waffeln mit Sahne…. Morgen finden noch weitere mündliche Prüfungen statt, ich drücke allen die Daumen, ich habe es ja zum Glück hinter mir…

Freitag fahre ich in den Urlaub, genau der richtige Anlass, sich eine neue Kamera zu kaufen, damit man auch schöne Fotos machen kann. Schließlich habe ich nicht das ganze Wochenende umsonst meine Fotos geordnet und eingeklebt, das soll ja auch jetzt so ordentlich weiter gehen. Ich berichte dann morgen, wie sich die neue Kamera so macht…

Ach ja, noch etwas typisch Sonntägliches: Gleich kommt der Tatort, das gehört zum Sonntag einfach dazu! Viel Spaß!

Hallo zusammen,

jetzt ist er endlich geschafft, der schon gebetsmühlenartig, während der gesamten Saison als Ziel erklärte dritte Tabellenplatz.
Marcelo Bordon bewies dabei in Nürnberg, das er nicht nur mit dem Kopf treffen kann, nein, sogar elegant mit dem Knie. Jetzt weiß ich ja nicht, ob es Mitleid mit den nun abgestiegenen Nürnbergern war, oder ein Augenblick der Orientierungslosigkeit war, den Christian Pander dazu bewegte, das Spielgerät an das eigene Quergestänge zu köpfen.
Was dieser dritte Platz nun am Ende wert ist, das werden wir erst nach der Sommerpause erfahren, wenn in der neuen Saison die beiden Quali-Spiele zur Champions-League gelaufen sind.
Geht das daneben, war es ja eigentlich nicht die Mühe wert, dann hätte auch eine besch… Saison auf Platz 13., inklusive eines Kurztrips nach Berlin gereicht um im UEFA-Cup zu spielen.
Nicht das man mich da falsch versteht, ich habe lediglich nur nicht verstanden, das immer von diesem dritten Platz geredet wurde, wo man doch so gerne immer Planungssicherheit hätte.
Dieses Thema wird mich auch noch am Rande der nun bald startenden UEFA-EURO 2008 beschäftigen.
Ein Wort noch zu den Nürnbergern, das gestrige Spiel war wohl das Spiegelbild der gesamten Saison und nur die Bestätigung für die gezeigten Leistungen.
Für den Club ist es vielleicht besser, keinen Titel zu gewinnen, denn vor dreißig Jahren stieg man als amtierender deutscher Meister auch ab.
Wie man es auch noch am letzten Spieltag schaffen kann, hat gestern ja wohl die Bielefelder Arminia eindrucksvoll bewiesen. Hut ab und Glückwunsch!
Für die National- Kicker geht es ja morgen erst richtig los. Ab nach Mallorca. Nix Ballermann.
Vorbereitung für das große Ziel, da wäre man selbst mit Platz zwei nicht zufrieden.
Der Fußball beschäftigt uns also noch eine Weile. Gut so. Schützenfest ist erst im Juli.

Einen schönen Sonntag noch, bis die Tage

R.A.

Heute habe ich wie gestern lange Zeit damit verbracht, Fotos zu ordnen und einzukleben. An was man sich da alles wieder erinnert… Partys, Geburtstage, Ausflüge… Und was für verschiedene Frisuren da im Laufe der Jahre bei mir aufgetaucht sind… rot und lang, kurz und schwarz… Passend zum Thema war ich heute beim Frisör.

Guten Morgen,

komme gerade vom Flohmarkt in Münster. Ein wenig enttäuschend, da das Angebot nicht so gut war, wie bei den letzten Malen, habe aber doch einen schönen bunten Schal und ein Buch gekauft, dabei natürlich kräftig gehandelt. Das Besondere in Münster ist ja, dass der Flohmarkt auch nachts ist, das war nichts für mich, nächstes Mal fahre ich erst am Samstag. Auch die Rückfahrt mit dem Zug war sehr lang und chaotisch. Anstrengend…  Morgen (bzw. heute) werde ich auf jeden Fall ausschlafen. Gute Nacht.