Hallo zusammen,

eine Festwoche für die Medien war es bis jetzt was sich in den letzten Tagen auf Schalke abgespielt hat, und noch wird.
Heute abens, wenn um 20.45h im Estagio do Drago Schiedsrichter Webb aus England das Achtelfinal-Rückspiel zwischen dem FC Porto und dem FC Schalke 04 anpfeift, sind nicht nur 160 Länder live dabei, sondern auch Millionen Augenpaare, die sowohl Spieler, als auch den Trainer des S04 ganz genau beobachten werden.
Hängt sich die Mannschaft wirklich voll rein, oder sehen wir in Portugal, Gehalt empfangende Fußballlegionäre, die ihr Pensum neunzig Minuten herunterspulen, und denen das Schicksal ihres Trainers eh egal ist? Aber der Schuss könnte auch ganz gefährlich nach hinten losgehen, denn einen Nachfolger in der Form eines „netten Herrn Slomka“ werden die Angestellten der Lizenzspieler-Abteilung des S04 so schnell nicht mehr als ihren Übungsleiter vorgesetzt bekommen.
Den wirtschaftlichen Aspekt darf man natürlich auch nicht aus den Augen lassen, aber die Spieler haben ja gute Verträge, für die ist das eher zweitrangig.
Vergessen sollte man vor allem nicht die Fans. 3000 haben sich aufgemacht um ihrer Truppe heute wieder den Rücken zu stärken, allein dafür sollten sich die, die heute auf dem Rasen das königsblaue Trikot tragen, zerreißen.
Noch liegt Blau-weiß mit 1-0 in Führung, gebt alles dafür, das es auch am Ende so bleibt, allerdings würde ich mich auch über eine 1-2 Niederlage freuen, ausnahmsweise.

Einen spannenden Abend allen

bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: