…mit seiner genialen Vorarbeit zum Matchwinner.

Hallo zusammen,

allen Widrigkeiten zum Trotz war es ein spannendes Derby, mit genialem Ausgang für Blau-Weiß.
Mindestens ein halbes Jahr Ruhe.
Einen Angriff wie den zum Siegtreffer von Fabian Ernst, habe ich von den Schalkern schon lange nicht mehr gesehen.
Da kann man sich über die Rote Karte von Dede aufregen wie man will, wer so zum Ball geht, muss damit rechnen das er den roten Karton sieht.
Bordons Attacke war auch nicht hasenrein, ist aber geahndet worden.
Nach dem Abpfiff ist es bei solchen Spielen ja oft so wie bei uns in der Jugend oder später bei den Senioren, bei Niederlagen war der Schiri schuld.
Ok, Referee Gagelmann aus Bremen hatte nicht seinen besten Tag, aber da sollten Herr Doll und Co. sich das Spiel nochmals auf Video anschauen und seinen Protagonisten mal vor Augen führen, wie, sorry, dämlich sie sich bei den ersten beiden Schalker Treffern zur Freude von Königsblau angestellt haben.
entgegen der Ankündigung von Dede, hat Gerald Asamoah doch sein Tor gemacht, den Siegtreffer vorbereitet, und war bester Schalker auf dem Platz.
Jetzt erst einmal wieder tief Luft holen, und alle Aggregate runterfahren, denn dann ist schon bald das Wolfsrudel im Anmarsch.

Bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: