Hallo zusammen,
das wir uns richtig verstehen, ich meine nicht Zoff, Ärger oder Theater, das wäre ja nichts Neues, nein der Albert aus Frankfurt soll ein Blau-Weißer werden, am besten schon in der Winterpause, wenn es nach den Wünschen der Verantwortlichen geht.
Jetzt frage ich mich als außenstehender Fan, was den S04 weiter bringt? Da ist zu lesen, das er in der laufenden Saison bereits fünf Tore bereitet hat, mehr als das gesamte Schalker Mittelfeld. Wenn die Königsblauen das Umschalten von Abwehr auf Angriff besser beherschen würden und z.B. Peter Lövenkrands seine Schnelligkeit bei Kontern mal ausnutzen würde, dann hätte Torhüter Manuel Neuer mit seinen Megaabwürfen schon doppelt so viel Assists, aber das den Jungs endlich mal beizubringen , ist schließlich ja Aufgabe der hauptamtlichen Übungsleiter.
Wie gehts den dann weiter, wenn er denn dann da ist, der Albert?
Zur Begrüßung könnte ja die bis jetzt vorhandene Mittelfeldabteilung Spalier stehen.
Was wird aus Azaouagh, Großmüller, Ernst, Bajramowitsch, Özil, Rakitic, Kobiashvili, Jones, Varela, Heppke. Mit Albert wäre das eine komplette Fußballmanschaft.
Wer weiß, was da geheimnissvolles auf dem Schalker Feld ausgetüftelt wird.
Überraschen wir die Bundesliga in der Rückrunde vielleicht mit einem völlig neuen Spielsystem?
Die doppelte vierer Mittelfeldkette, die von Beginn an den Gegner überrollt? Chancenlos Manuel Neuer als spielender Torwart zusammen mit Marcelo Bordon als zweier Abwehrbollwerk, und vorene einen der gerade Zeit hat, und nicht verletzt ist.
Das wird heiß, dann lass ihn mal kommen, den Streit, egal ob im Winter oder Sommer.

Tschüß, bis Morgen
R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: