Hallo zusammen,

früher waren es die Belgier, Holländer und Tschechen die sich in königsblau auf Schalke tummelten, heute sind es die Südamerikaner.
Bislang können wir ja mit unseren Brasilianern und Uruguayern ganz zufrieden sein, allen voran Marcello Bordon, lediglich Neuzugang Carlos Grossmüller hinkt noch heftig hinterher.
Aber jetzt ist seine Familie da, und Dario Rodriguez ist auch wieder zurück, der wird seinem Landsmann schon weiterhelfen.
Aber was sonst noch vom Zuckerhut herüber kommen soll, ist mit mit Vorsicht zu genießen.
Was mann da so alles liest auf dem Steckbrief des Herrn Jose Roberto de Oliviera(genannt Ze Roberto II) lässt mich mehr als skeptisch werden.
Angebliche Drogenprobleme in Lissabon, wohlgemerkt angeblich, aber auch in jedem Märchen steckt ein bisschen Wahrheit.
Bereits für zehn Clubs war er tätig, Schwierigkeiten pünktlich zum Training zu erscheinen, Disziplinlosigkeit.
Leute, jetzt haben wir halbwegs Ruhe, da legt euch nicht so ein südamerikanisches Kuckucksei ins Nest.
Nicht alles was aus Brasilien kommt muss gleich eine „Granate“ sein.
Diesen Zirkus mit drei guten Spielen und überschwänglichen „Hurra“ und „Weltklasse“ Rufen und dann wieder lange Zeit nichts, haben wir in Person Lincoln zum Glück hinter uns.
Nicht schon wieder so eine Diva!
Aber vielleicht bringt unser Präsident Josef Schnusenberg als Vorweihnachtsgeschenk etwas aus Chile mit, von da hatten wir noch keinen.
„Schnusel“ ist mit einem Team beim dortigen Erstligisten Deportes Concepcion´zu Gast um die Chilenen beim Bau eines neuen Stadions zu beraten, das soll bis auf die Aussenfassade so werden wie die Schalker Arena.
Vielleicht treiben die Verantwortlichen ja noch einen brauchbaren auf. Wo sie schon mal da sind, Argentinien ist doch auch gleich um die Ecke.
Ich fände ja einen Klaus Fischer 2-10 klasse.
Irgendwo muss doch noch einer zu finden sein.
Müller, übernehmen Sie!

Tschüß, bis Morgen

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: