Hallo zusammen,

heute Abend weht ein frischer Wind im Norden.  Der S04 spielt an der Weser gegen Werder.   Die haben auch Probleme mit Verletzten, und ich will dieses Thema auch garnicht weiter großartig verfolgen.   Bringt eh nichts, wer nicht da ist, ist halt nicht da, und kann auch nicht vom Platz fliegen.         Ich könnte ja jetzt völlig abdrehen, und in “FOTO”- Manier schreiben, Julian Draxler wollte gegen seinen neuen Arbeitgeber nicht auflaufen.   Der Schalker wechselt im Sommer als Ersatz für den nach München abwandernden Marco Reus zum “Erzfeind” von der A2 an die B1, und verpasste sich so eine Pause.              Klar, völlig abgedreht, aber was hat es da nicht schon für Schlagzeilen gegeben.         Aufgrund seiner ansteigenden Form ist er auf jeden Fall ein Verlust für die heutige Partie und DAS  DERBY.         Anders als beim “Prince”.   So richtig warm werde ich mit dem wohl nie werden.    Da hat Horst Heldt ein bisschen zuviel Geld nach Mailand überwiesen.           Vielleicht  sehen wir ja heute Uchida mal wieder auf dem Platz.   Also nicht zum Warmmachen, sondern so richtig mitspielen.          Gedanken mache ich mir über den “Hunter”.  Dem scheint die ganze Situation momentan anscheinend tierisch auf den Keks zu gehen.    Ich habe zwar noch nichts konkretes in diese Richtung gehört, aber allein die Körpersprache des Torjägers gefällt mir nicht so richtig.     Vielleicht sehe ich auch mal wieder viel zu schwarz.    Aber bestimmt nicht so wie in der Baumarktwerbung.  Sie wissen schon:  Vater malt  Haus an für Tochter an.         Dunkel könnte der Herbsthimmel über dem Berger Feld allerdings werden, wenn aus den kommenden beiden Partien nichts zählbares mitgenommen wird.          Ein Fußballkumpel hat seit längerer Zeit eine Wette mit einem Kollegen von der anderen Fraktion laufen.    Er erzählt ja nun schon seit geraumer Zeit, das der S04, mit welchem Trainer auch immer, den ersten Saisonsieg gegen die “Pöhler” einfahren wird.    Ich hoffe für ihn, das er am Montag dann mit breiter Brust zur Arbeit gehen kann.     Zunächst aber ist heute dann sozusagen die Generalprobe.   Beim Theater sagt man ja, das auf eine verpatzte Generalprobe eine grandiose Premiere folgt.         Schalke ist ja irgendwie auch ein bisschen(viel) Theater, und die Premiere wäre dann der erste Dreier der Saison.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

 

Hallo zusammen,

wieder etwas für die Analen, aber nicht unbedingt alles positiv.   Julian Draxler wurde gestern 21. Glückwunsch.  Ausgleich per Kopfball zum 2-2 nach 0-2 Rückstand.  Klasse!   Dann knallrot wegen Nachtreten.  Arschtritt!!!          Damit noch nicht genug.   Kevin-Prince Boateng “musste” in Chelsea durchspielen, wollte ausgewechselt werden.    Jetzt hat er sich seine Pause selbst “genehmigt”.      Bereits Gelb vorbelastet läuft er im zweiten Durchgang unschuldsbekundent eine gefühlte Halbmarathonstrecke neben einem Frankfurter Spieler her, um ihn dann doch ein Bein zu stellen.      Richtige Konsequenz des ansonsten mit der gestrigen Leistung für den Profifußball unfähigen Schiedsrichter Markus Schmidt aus Stuttgart war Gelb-Rot für Boateng, der damit am Dienstag  in Bremen fehlen wird.   Die gestrige Leistung zugrunde gelegt, kein Verlust.   Der “Chelsea-Prince” dagegen schon.            Mit Neun gegen Elf kämpfte der S04 einen eigentlich aussichtslosen Kampf.   Das Schalker Bollwerk hielt, auch weil die Frankfurter keinen richtigen Plan für die Überzahlsituation hatten.        Aber auch die Hessen blieben vom Schiri nicht verschont.       In der ersten Halbzeit verursachte er ein angebliches Handspiel, sah Gelb, und der S04 verkürzte durch einen mutigen Schlenzer  vom Punkt durch Chupo auf 1-2,  dann ein gelbwürdiges Foul, was dann in der Summe den vorzeitigen Gang in die Kabine bedeutete.          Alexander Meier hatte dann freistehend die Möglichkeit das Spiel für seine Frankfurter zu endscheiden, verbaselte aber zum Glück für den S04 acht Meter vor dem Tor.           Seinem Namensvetter mit Y nach dem E, der zwei Tage zuvor seinen 19. Geburtstag feierte blieb ein Treffer versagt.    Sein Schuss strich knapp am Pfosten vorbei.     Nach frühem Rückstand, 0-2 nach 23 Minuten, wobei beim Führungstreffer der Hessen Torwart Fährmann mehr als unglücklich aussah, noch zurückgekommen, ist das Positive was man aus der Partie mitnehmen kann.   Negativ vor allem die beiden Platzverweise, denn zu den 9 Verletzten kommen zumindest für ein Spiel, bei Draxler wird es wohl mehr werden, noch zwei Ausfälle hinzu.              Jens Keller aber wäre nicht Jens Keller, wenn er sich nicht bis Dienstag wieder etwas einfallen lässt.       Ganz kurz zum Thema Keller.  Was kommt da mal wieder aus den Tiefen der zu diesem Thema schier unerschöpflichen Quellen hervor?     Aufgrund der mageren Finanzsituation kann der S04 keine großen Ablöse-, bzw. Abstandssummen zahlen, sodas Jens Keller auf jeden Fall bis zum Saisonende bleibt, denn dann wäre Dauergetuschel Tuchel frei für neue Aufgaben, weil dann sein ruhender Vertrag in Mainz ausgelaufen ist.    War jede Menge los gestern.

Schönen Sonntag, und tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

es muß der erste Heimsieg, und damit auch er erste dreifache Punktgewinn für den S04 her.    Umstellen von Champions League auf Ligaalltag.   Der ist ja nicht minderspannend ist, nur aus Schalker Sicht erstmal daneben gegangen.        Es muss ja auch kein “Zauberfußball” sein. Mal ehrlich, wer erwartet den denn auch schon?         Mal die Fähigkeiten auf den Platz bringen, und dann auch mal, wie schon gefühlte milliardenfach gefordert auf die Bude schießen.      Was das für überraschende, und völlig unerwartete Glücksmomente bringen kann, haben wir ja wohl am vergangenen Mittwoch in London gesehen.      Der Hunter macht ein Tor aus mehr als 7,3482193 Metern.   Es geht also.    Gut das bei dieser Aktion kein weiterer Schalker in unmittelbareer Nähe war, sonst wäre die ganze Aktion mit einem achtfachen Doppelpassveruch wieder einmal kläglich gescheitert.      Diesen Angriff sollte Jens Keller seinen Leuten mal bis zum, Sie wissen schon, vorspielen.     Natürlich wittern die Frankfurter heute auch ihre Chance, aber da müssen unsere Jungs den Hessen sofort den Schneid abkaufen, dann wird’s auch was mit dem Dreier.    Nur so ganz nebenbei könnte man da Freiburg und Hertha in der Tabelle überholen.     Wer das heute ab 15.30 Uhr richten soll, das weiß nur Jens Keller.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

Schlachtbank, Kanonenfutter, …die Frage ist wie hoch, usw.    Das war vor der Partie an der Stamford Bridge.   Gegen 22.40 Uhr sah das dann anders aus.  Der S04 entführte einen Punkt von der Insel.   Bei einigen Szenen im Glück, aber irgendwo auch verdient.             Bei der Aufstellung des Chelsea FC war ein wenig Arroganz nicht übersehbar.   Meinte man doch, die ganz “Großen” doch draussenlassen zu können.           Es war eine kämpferische Mannschaftsleistung des S04, der am Ende mit einem Punkt belohnt wurde.         Drei englische Teams gegen drei deutsche am ersten Spieltag der CL.   Zwei Siege, ein Remis.  Advantage Germany, und das sogar ohne Elfmeterschießen gegen die Insulaner.         Ich hoffe mal das das für den kommenden Samstag einen Schub gibt für Königsblau.   Die Hoffnung hatte man nach dem Bayernspiel allerdings auch.                 Was ich ein bisschen seltsam fand, war nachherdas Interview mit Torschütze Huntelaar.  Er klang, als wenn er irgendwie wütend gewesen wäre.    Vielleicht gibt es ja noch eine Aufklärung.      Ansonsten kann man immer mal wieder staunen, was Jens Keller sich hat einfallen lassen (müssen), um eine einigermaßen funktionierende Truppe auf das Feld zu schicken.       Es hat geklappt, und wie Torwart Fährmann hoffen wir, das ein wenig Ruhe auf dem Berger Feld herrscht.  Zumindest bis Samstag.        Ideal für die Gesamtkonstellation in der Gruppe, das Schalkes nächster Gegner in der Nachspielzeit noch den Treffer zum 1-1 Ausgleich geschafft hat.      Jetzt hat der S04 zwei Heimspiele in Folge in der CL, und kann vorlegen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

 

Hallo zusammen,

Champions League erster Spieltag Teil Zwei.   Der FC Schalke 04 zu Gast beim FC Chelsea.    Einer der (selbsternannten) Topfavoriten auf den Pott.   Schalke reist trotzdem auf die Insel, und es werden beim Anpfiff um 20.45 Uhr elf Spieler auf dem Platz stehen.         Wer dann im einzelnen wohl spielt, ist nur eine von spannenden Fragen rund um das Spiel.        Die Morinho-Truppe war nach der Auslosung ja schon als Gruppensieger “gesetzt”.     Es kann dem S04 also erstmal nicht viel passieren.     Das gilt aber nur für die Vergabe von Platz Eins.              Dann droht die Verletzungsgefahr.   Es ist schon sehr merkwürdig, wie oft man sich mit diesem Thema befassen muss, aber auf Schalke ist es bislang extrem.          Wenn ich dann das Gejammere an der Säbener Straße höre, kriege ich einen Hals.    Aber die da unten merken schon garnicht mehr in welchen Spähren die schweben.        Für die Fünf-Jahres-Wertung der Uefa braucht man ja jedes Erfolgserlebnis, aber Manchester City könnte den Gardiolen heute ruhig mal den Laden vollhauen.   Beim letzten Mal hatten sie ja gewonnen.              Nachdem Höwedes jetzt auch noch ein paar Wochen ausfällt, und Trainer Jens Keller nur noch einen Verteidiger hat, muss man für die Königsblauen heute Abend das schlimmste befürchten.        Da kommt man sich vor wie früher in der Jugend, wenn mal Spieler wegen der 12-Jahresimpfe nicht spielen durften, und Jungs aus der E-Jugend aushelfen mussten.         Das war auch nicht so wirklich erfolgreich.           Wenn es ganz bitter werden sollte, möchte ich mir die “Folgeschäden”  für den Ligabetrieb erst garnicht ausmalen.          Wir gehen erstmal zum Schießtraining, und dann werde ich mal einen Blick an die Stamford Bridge riskieren, ganz vorsichtig.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

Benni Höwedes mit Hüftproblemen bei Doc Müller Wohlfart und ich in Pelkum mit ‘ner Tube “Schmiermittel”.          Höwedes wird von Doc durchgcheckt, ich von meiner Frau verarztet.        Höwedes fliegt nach München, ich habe “Heimspiel” auf dem Sofa .      Während der Einsatz des Schalker Kapitäns für die morgige Champions Leaguepartie an der Stamford Brigde gegen Chelsea noch auf der Kippe steht, ist für mich ein Einsatz im Garten zum Rasenmähen vollkommen ausgeschlossen.      Bei der letzten Aktion gestern beim Aufräumen ist es dann passiert.   Irgendwie knackte und stach es im Hüftbereich.     Aber das ist ja nicht weiter interessant.    Nur so am Rande, weil Höwedes an der Stelle wohl auch ziemlich lediert ist.        Was soll das denn da morgen werden auf der Insel?          Blos keine Packung, sonst ist die Moral gleich ganz im Keller.  Für die CL und die Liga gleich mit.           Ich wage im Moment garkeine Prognose abzugeben, viel zu duster sieht es trotz herrlichem Spätsommersonnenschein auf dem Berger Feld aus.          Durchhalteparolen bringen uns auch nicht weiter.    Wie schnell das geht, hat Mirko Slomka gestern Abend schmerzlich feststellen müssen.      Für ihn ist Schluss an der Elbe.         Ich traue mich ja schon garnicht mehr zu fragen, so ausgelutscht, und immer wieder hochgekocht ist das Thema.      Wie lange bleibt Keller noch?          Entweder es gibt jetzt mal ein ganz klares Zeichen, und der S04 steht hundertprozentig zum Trainer, und macht das auch den Medien ein für allemal deutlich, indem man zu diesem Thema keine Statements oder Interviews mehr gibt, weil man ja wohl eindeutig Stellung bezogen hat, oder sagt Keller, pass mal auf mein lieber Jens, wenn das in London wieder so eine Vorstellung gibt wie in Gladbach, und am Samstag gegen Frankfurt kein Dreier eingefahren wird, dann war es das für Dich.    Auf nocheinmal so eine Rückrunde wie die vergangene kann man sich nicht verlassen.              Aber hört endlich mit dem herumgeiere auf!         Es fehlen nun mal einige Stammkräfte, aber die Erfahrenen die auf dem Platz stehen, veranstalten ja auch ein Chaos nach dem anderen.   Wie soll da ein hoffnungsvoller Nachwuchsspieler Sicherheit bekommen?

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

das 9. Stadtkaiserschießen der Hammer Schützenvereine ist Geschichte.    Bevor aber am Samstagabend um 19.15 Uhr mit dem 271. Schuss der neue Stadtkaiser feststand, erlebte unser Verein ein Fest, wie es in dieser Größenordnung noch nicht gegeben hat, und auch so schnell nicht wieder geben wird.   Selbst das am Horizont schon leicht schimmernde 200jährige Jubiläum im Jahr 2023 unseres Schützenverein 1823 Pelkum e.V. wird diese Dimensionen nicht erreichen.                Es war auch platzmäßig alles ausgereizt, und dennoch gab es, so wie man hörte, keine gravierenden  “Engpässe” bei der Versorgung mit flüssiger und fester Nahrung.     Die große Helferschar sorgte dafür, das es vor und hinter den Kulissen ebenfalls rundlief.           Jetzt haben wir es geschafft, gestern uns eine kleine Nachfeier gegönnt, und dann wird heute wieder alles abgebaut.        In fünf Jahren  geht es dann zum Kirchspiel Märkischer Schützenverein Mark 1827 wo die 10. Auflage des Stadtkaiserschießen stattfindet.          Bis dahin hat die neue Majetät Rolf Schmieder mit seiner Gattin noch ereignisreiche jahre vor sich.    Das scheidende Kaiserpaar Willi Hoffmann und Irmgard Petri-Hoffmann wussten davon ausgiebig zu berichten.           War sonst noch was?   Man bekam ja in dem Trubel nicht alles mit.   Irgendwas in der Liga von vier und mit ner eins wurde da mal kurz in der Ferne erzählt.  Etwas mit Bach und Blau.   Wie gesagt, man bekam ja nicht alles mit.       Kein Wunder, wenn die 16 Musikzüge da ununterbrochen für Stimmung sorgten.    Ach ja, wird ja dann auch nicht so wichtig gewesen sein.   Hauptsache, das Wetter hat super gespielt, äh, mitgespielt.  Das passte.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

wieder Verletzte beim S04.   Zum kot…..!    Matip fehlt zwei Wochen.   Wie heißt es doch immer so schön: positiv denken.  Versuchen kann man es ja mal, die Krankenliste muß dabei nur genau durchstöbert werden.   Da ist Jefferson Farfan dabei.   Muß man schon bald garnicht mehr aufzählen.  Genausowenig wie Jan Kirchhoff.   Der hat ja vielleicht mal ein paar Minuten gespielt seit dem er auf Schalke ist, und das ist jetzt schon seine zweite “Saison”.         Fabian Giefer, war letztes Jahr noch in Düsseldorf.     Leon Goretzka, genau wie Farfan, wenn sie da sind, sind sie eine Verstärkung, aber das ist eben viel zu selten.           Felipe Santana, naja.   Da gibt es auch noch Nachwuchskräfte, aber seine Stärke, die Champions League, kommt ja erst noch.        Julian Draxler ist zwar Weltmeister, aber in der letzten Saison auf Schalke eher enttäuschend.    Bleiben noch Max Meyer und Sead Kolasinac.   Meyer muß auch erst wieder auf die Hufe kommen, und Kolasinac fehlt noch ein halbes Jahr.    Also nicht ‘rumjammern.            Wie in der letzten Saison Nachwuchskräfte einbauen, und hoffen das es wieder klappt.            Klappen muß das auch morgen mit dem 9. Stadtkaiserschießen bei uns in Pelkum.   Die letzten Vorbereitungen laufen auf  Hochtouren.   Getränkestände und das Zusatzzelt stehen.   Heute wird der Adler getauft und aufgesetzt, die Tische dekoriert, und dann kann es morgen ab 12.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Waldorfschule losgehen.     Parade ist so ca. gegen 15.00 Uhr am Amtshaus, Kamener Straße.    Das Vogelschießen beginnt um 16.30 Uhr an der Bürgerhalle.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

die Nordsee ist jetzt auch ohne uns mal da und mal nicht.   Jetzt geht es hier wieder los.   Und wie!   Die ganze Woche steht im Zeichen der Vorbereitungen für das 9. Stadtkaiserschießen das am kommenden Samstag, 13. September in und um die Bürgerhalle gefeiert wird.     In der Fußballbundesliga steht der 3. Spieltag an.    Der S04 muß am Samstag wieder um 18.30Uhr ran, und zwar in Mönchengladbach.   Wenn alles glatt läuft auch wieder mit Ralf Fährmann zwischen den Pfosten.    Wer sonst noch so alles gesund wird, wird die Woche zeigen.     Außerdem haben sich ja schonmal Ayhan und Meyer wider zurückgemeldet.          Wäre es überheblich wenn wir jetzt von dem ersten Auswärtssieg sprechen?    Irgendwann wird es ja mal Zeit, und je eher desto besser.     Die Gladbacher haben zwei Punkte auf dem Konto, sind aber noch genauso sieglos wie die Königsblauen.     Wer es ironisch meint, könnte ja auch sagen: Ergebnis ist doch egal, Hauptsache alle gesund.       Ich glaube aber eher das es die ein oder andere “Wunderheilung” noch geben wird, denn der Start in die Champions Leaguesaison und DAS  DERBY  stehen unmittelbar bevor.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Moin zusammen,

irgendwann gehen auch einmal die “schönsten Wochen des Jahres” zu Ende.  Morgen geht es wieder Richtung Heimat.    Wie es auf dem Schalker Trainingsplatz aussieht, kann ich mir gut vorstellen.   Das gibt es hier jeden Tag zu bestaunen wenn das Wasser sich zurückgezogen hat und es Ebbe ist.           Im Gegensatz zu einem Fußballplatz ist es hier nützlich, und im Untergrund “tobt” das Leben.                   Das ist auf Schalke ja meist umgekehrt, obwohl es da auch genung im Untergrund gibt was wühlt.        Genießen wir den Tag heute noch hier an der Küste.             Morgen dürfen wir gespannt das erste EURO-Qualispiel unserer WM-Helden auf RTL verfolgen.  Die Spannung liegt wohl zunächst auf die Art und Weise wie der Kölner Privatsender die Übertragung mit allem was dazu gehört stemmt.       In der großen deutschen Boulevardzeitung wurde ja heute die Frage gestellt ob wir mehr Werbung sehen als Fußball.     Ich  fürchte ja.        Zumindest vor und nach dem Spiel, und in der Halbzeit.   In der Pause vielleicht etwa so:   Gibt es Wechsel? Nein.   Fünf Minuten Werbung.  Wie geht die Mannschaft die zweite Halbzeit an?  Von links nach rechts.  Vier Minuten Werbung.    Danke, viel Erfolg.  Kopfnicken.  In sechzig Sekunden geht es weiter.   Live-Bild, Spiel läuft schon.           Bisschen übertrieben, aber Vor- und Nachbetrachtung werden mit Werbung überlagert sein, wie sonst soll RTL denn den 100 Mio € Coup finanzieren?

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Es wird langsam grau…Foto1198Foto1199

Nächste Seite »