Hallo zusammen,

am Wochende geht es wieder los, und spätestens mit Anpfiff um 15.30 Uhr zählen Kälte, Schnee, Regen, Wind, schlecht aufgepumpte Bälle und aufgebackene Brötchen anstatt frischer nicht mehr als Ausreden!          Es zählen ab jetzt nur noch Siege!!!          Dabei ist es egal wer auf dem Platz steht.          Die Truppe die Trainer Weinzierl aufstellt muss das Vertrauen aller genießen!            Ausnahme momentan wohl Ausleihe Holger Badstuber.              Also dem fehlt ja noch alles nach seiner langen Verletzungsmisere.              Der Test in Halle machte es wohl mehr als deutlich.               Die gesamte Mannschaft bot da keine Glanzvorstellung, aber die von Badstuber ging garnicht.                Sorry, aber so gehört er nichtmal in das Aufgebot für die Partie am Samstag.               Bei Burgstaller ist auch noch Luft nach oben, aber da hat er noch ein wenig Welpenschutz.            Von der Zweiten in die Erste Liga und so, obwohl er österreichischer Nationalspieler ist, aber zu dem Thema Österreich und Fußball schreibe ich erstmal nichts mehr.                      Erfreulich die Nachricht das Junior Caicara transferiert werden konnte und Geld in die Kasse bringt.            Es wäre auch noch besser gewesen wenn die Darmstädter Sidney Sam gekauft hätten, aber die Ausleihe bringt ja vielleicht auch noch ein paar Taler in die Portokasse.                 Das Nachwuchsspieler Phil Neumann den Verein verlässt wird seine Gründe haben.        Vielleicht ist die Konkurrenz auf seiner Position doch zu groß.          Hoffentlich kann er sich bei seinem neuen Verein durchsetzen.                   Eventuell sogar in Liga Zwei, denn Ingolstadt ist nicht nur der nächste Gegner der Königsblauen, sondern auch Tabellenvorletzter.                    Ein Sponsoerenvertrag mit einem Reifenhesteller ist auch verlängert worden, sodas sie auf den Sektor auch schon etwas positives getan hat.                     Müssen jetzt „nur“ noch die Profis nachziehen, ohne wenn und aber.             Samstag, ab 15.30 Uhr.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

 

Hallo zusammen,

Nicht nur für die kommenden Tage ist Sturm angesagt, sondern auch auf Schalke. Man übt die Offensive mit mehr Anschlüssen ist zu vernehmen.          Es hat gedauert, aber es scheint doch aufgefallen zu sein, das es vorne hapert.       Und wie!         Aber ich größere das jetzt hier nicht nochmal auf.   Als nahezu grenzenlose Optimierung in Sachen Schalke glaube ich nach wie vor an das Gute.      Nur muss man das bei Königsblau immer wieder neu definieren.             Aktuell bedeutet das: Punkte holen und so schnell wie möglich da unten raus.          Dabei soll auch Holger Badstuber behilflich sein.           Ja, ich weiß, er ist bei dem Verein von der Säbener Straße unter Vertrag.         Es ist wahrscheinlich für den ein oder anderen nicht ganz so einfach das zu verdauen, aber wenn er das blauweisse Trikot an hat, sollte er auch unterstützt werden.              Allerdings muss man erst abwarten wie fit er ist, den Thilo Kehrer macht seine Sache bislang gut, und ich sehe da keinen Anlass Badstuber ihn vor die Nase zu setzen.            Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.          Schauen wir am Samstag Mal nach Chemnitz wenn der S04 dort zum letzten Test bevor es mit der Vorrunde weiter geht, antritt.

Tschüss, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

das war ja mal ein Montagsknaller!       Vom 1.FC Nürnberg kommt Guido Burgstaller zum FC Schalke 04.  Vom Valzner Weiter an die Emscher.        Ich weiß jetzt nicht wie die Wasserqualität in Franken ist, aber im Ruhrpottgewässer schwamm schon das ein oder andere üble Gemisch.      Mit langem Kampf wird die einstige Kloake wieder zu einem sauberen Flüsschen.              Genauso ein harter Kampf steht dem Österreicher in der ersten Liga beim S04 bevor.         Den Unterschied zwischen 1. und 2. Liga hat schon so manche hoffnungsvolle Verpflichtung leidvoll erfahren müssen.              Die Schalker Lage um ihre Angreifer ist ja wirklich schon als prekär zu bezeichnen , und so ist es mehr als legitim, das man sich um Abhilfe bemüht.            Die Verpflichtung des österreichischen Nationalspielers bedeutet aber auch, das diese Rakete sofort zünden muss, was wiederum zusätzlichen Druck für den 27jährigen bedeutet.           Aber wir Fans sind ja nahezu grenzenlose Optimisten, und so hoffen wir natürlich das es schon gegen Ingolstadt mit den ersten Burgknallern klappt.         Wilkommen im Pott!

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

bei dem gut besetzten Hallenturnier der U19 in Sindelfingen sprang für die Schalker Jungs nicht mehr als Platz 6 herraus.         Schon etwas enttäuschend, war man in den letzten Jahren doch immer unter den besten Vier.                 Dafür konnte man dem Erzrivalen von der B1 die Tabellenführung in der U19 Bundesliga West abknöpfen.             Die Traditionself der Schalker musste als Titelverteidiger dagegen eine Pleite beim Turnier in Krefeld gegen die Schwarzgelben einstecken, belegte an Ende aber immerhin noch Rang drei.                    Das wäre natürlich eine Platzierung die man sich von den Profis erhofft hatte.                  Aber da sieht die Realität etwas anders aus.             Einen Turniersieger hatten die Schalker dennoch, sie „liehen“ ihren Torwart an die Gladbacher aus, deren Keeper konnte mit Magenproblem nicht im Finale antreten.               Die „Weisweiler Elf“ gewann das Turnier gegen die Schwarzgelben und fahren zum Masters nach Berlin.                    Die Profis üben ja zur Zeit in Benidorm und möchten einiges verbessern.                    Der Einsatz im Training würde ja stimmen meinte Naldo.       Mal ganz ehrlich, wäre ja auch traurig genug wenn nicht.       Dann hätte man den Beruf verfehlt, und es ginge Richtung, sagen wir mal nach unten.                    Will keiner lesen und hören, aber aufpassen.                  Man glaubt es ja nicht welche Bedeutung  das Spiel in knapp zwei Wochen gegen Ingolstadt hat.               Muß man sich schwer dran gewöhnen.              Aber es nutzt nichts, da müssen wir durch.         Mannschaft wie Fans.             Noch alles eine wabrige Angelegenheit, mit blickt nicht richtig durch.               Genau wie das Wetter heute mit Blick aus dem Fenster.          Alles grau-weiß.        Monitor, Himmel und überhaupt.                  Couch und Sofawetter.

Schönen Sonntag noch und tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

heute geht es für die Truppe von Markus Weinzierl in das Trainingslager.    Benidorm ist das Ziel, werden jetzt wohl schon da sein.       Dort konnte man auch mal gut Party machen wie es so schön heißt.         Bin da nicht mehr so auf dem laufenden ;-).                   Mit Sicherheit wird das Wetter dort besser sein, als es sich jetzt hier anbahnt.          Gut das ich die Runde mit Hundchen schon erledigt habe.            So, was trainieren wir denn da in Spanien an der Küste?                  Stürmer sind ja keine da.                   Überraschend hat sich Eric Maxim Choupo-Moting von der Nationalmannschaftskarriere verabschiedet.                   Der Africa-Cup of Nations findet für Kamerun ohne ihn statt.                  Das ist ja schon mal etwas.             Jetzt kann doch auchmal intensiv trainiert werden, wie man, nachdem man EINEN  Gegenspieler umspielt hat, den besser postierten Mitspieler anspielen kann,  oder sogar auf das gegnerische Tor schießt.            Das ist der Kasten am jeweiligen Ende des Spielfeldes mit den Maße 7,32 mal 2,44 m, also Breite mal Höhe.                  Sollte man dem ein oder anderen Akteur mal intensiv verinnerlichen.                  Denn, und ich wiederhole mich zum x-milliardsten Male:      Toreschießen kommt auch, oder überwiegend von S C H I E S S E N !!!, und nicht von rumbaseln oder Brotloskünstlereien!!!           Rein dat Ding zwischen die Teppichkloppstangen und feddich ab!!!                       Mit 20 erzielten Treffern in 16 Spielen braucht man von europäischen Startplätzen nicht reden.             Ein Blick auf die Tabelle sagt ja wohl alles.               Jetzt ist ja ein neues Jahr, und es kann, darf und muss einiges auf’m Platz bei den Königsblauen geändert werden.              Packt es unter Spaniens Sonne an.

Adios, äh, tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

ein frohes, friedliches, erfolgreiches und vor allem ein gesundes neues Jahr wünsche ich Ihnen.        Ich hoffe Sie sind alle gut „reingerutscht“, und werden im laufe des Tages so nach und nach wieder fit.                  Wieder liegt ein Jahr mit vielen Ereignissen vor uns.              Bereits heute fängt die „Hochsaison“ der Quartals-,Jahreshaupt-, und Generalversammlungen in den Vereinen an.           Vorher muss ich aber noch schnell die Vier-Schanzen-Tournee springen.               Im Januar startet auch die Fußballbundesliga mit dem letzten Spieltag der Hinrunde.                    Karneval kommt auch bald, die heimischen Fußballer starten ihre Jagd auf Titel,  und dann ist auch schon Frühlingsball der Schützenvereine.                    Ostern, Pfingsten, die volle Schützenfestsaison steht praktisch schon vor der Tür.                  Zwischendurch mal kurz noch Urlaub, fängt ja schon hektisch an das Jahr.                     Dann geht es mit der neuen Bundesligasaison auch schon wieder  los.             Wer war noch Meister?               Rundenwettkämpfe im Stadtverband der Luftgewehrschützen starten.                  Jetzt wird es langsam aber eng.                     Wahlen sind ja auch noch.             Land, Bund.         Angie oder nicht?!              Den neuen Bundespräsidenten haben wir ja auch schon.                     Das Karussell dreht sich immer schneller.                     Herbstkränzchen ist angesagt, nicht zu vergessen die ganzen Vorstandssitzungen zwischendurch.                  Boah! Luft!!!               Ach du liebe Zeit, es ist ja bald schon der erste Advent!                  Hab noch keinen Kalender!           Geschenke auch nicht!   Noch keinen Sekt für die Silversterfete!         Jetzt wird es aber Zeit!!!                     Sorry, ich muss jetzt aufhören, sonst ist das Jahr gleich um, und ich hab noch nichts geregelt bekommen, muss los!!!

Tschüß, bis die Tage, oder frohe Ostern, oder was ist heute?    Die Zeit rast aber auch   😉

R.A.

Hallo zusammen,

noch ein paar Stunden und 2016 ist Geschichte.           Als S04-Blogger kann ich aus sportlicher Sicht nur sagen, ganz schnell abhaken.                  In der Europa-League läuft es ja, im DFB-Pokal ist man noch dabei, aber im Kerngeschäft Bundesliga hinken die Königsblauen doch meilenweit hinter den eigenen Ansprüchen hinterher, und zwar soweit, das der Blick zunächst einmal nach unten gerichtet werden muss.                 Auch wenn es niemand in der großen Fangemeinde hören will, jetzt müssen im neuen Jahr schleunigst Punkte gesammelt werden, damit man nicht richtig offiziell von Abstiegskampf reden muss.                       Fünf Punkte Vorsprung sind es noch auf den HSV auf Relegationsplatz 16.                    Dahinter liegt noch Ingolstadt, und die erscheinen zum letzten Hinrundenspiel am 21. Januar in der Arena.                        Ich male jetzt hier keine weiteren möglichen Szenarien aus, sonst wird der für 0.00 Uhr kaltgestellte Sekt jetzt schon sauer.             Natürlich ist die Verletztenlistenliste mal wieder unglaublich lang.               Gerade die Hoffnungsträger, die neu geholt worden sind führen diese an.            Embolo und Coke, ja das ist der zweimalige Europa League Sieger,   liegen genauso flach wie Torjäger Klaas-Jan Huntelaar.                  Da möchte man mit Lasogga das Loch  ja kurzfristig stopfen.               Meine Meinung dazu habe ich bereits kundgetan.                Dann die Sperren, die immer im ungünstigsten Zeitpunkt kommen, und ganz ehrlich, manchmal Startaufstellungen  wie z.B. in Hamburg, die aus meiner Sicht aufgrund der Tabellensituation nur schwer nachvollziehbar waren.                          Aber ich bin ja auch kein Cheftrainer mit Lizenz.                    Bleibt zu hoffen das es in 2017  sportlich wieder runder läuft, und die Verletzungen ausbleiben, genau wie bei Ihnen.                  Kommen Sie gesund in das neue Jahr und bleiben es auch.                    Danke an alle die mein Getippe verfolgen und mich auch darauf ansprechen.            Ich freue mich schon auf 2017.        In diesem Sinne, guten Rutsch, und

tschüß, bis zum nächsten Jahr

R.A.

 

Hallo zusammen,

der Weihnachtsspeck ruht auf den Hüften, im TV wird Dart gespielt und die 895. Wiederholung von Sissy und dem kleinen Lord sind auch abgearbeitet.              Ruhe im Saal.           Nicht ganz, denn lokal läuft das ein oder andere Hallenfußballturnier, und in Gelsenkirchen wird die Arena zum Biathlontreff.              World Team Challenge zum 15. mal heute ab 18.15 Uhr auch wieder im Fernseher zu bestaunen.                      Die Fußballer haben noch etwas Pause, bevor sie im neuen Jahr die Vorbereitung auf den letzten Spieltag der Hinrunde und den Rückrundenstart beginnen.              Stimmt schon so, nicht lange nachdenken.                   21. Januar 2017, 17. Spieltag, und dann steht der inoffizielle „Herbstmeister“ 2016 fest.             Ist ungefähr so wie mit unserem neuen Kreisverkehr in Pelkum.       Ist jetzt fertig, und viele fragen sich, warum überhaupt.               Das ist eine andere Geschichte, und gehört nicht zu meinen Aufgaben hier, ich meinte ja nur mal so als Beispiel, wenn wahrscheinlich auch kein gelungenes, so wie mit dem 17. Spieltag,      schluss jetzt damit.                       Auf jeden Fall hat der S04 auf die Misere im Sturm reagiert und Pierre Michel Lasogga vom HSV ausgeliehen, zum Glück nur geliehen.                So einen haben wir doch, heißt nur Avdijaj.                 Lasogga ist erfahrener, aber auch verletzungsanfällig(Schulter), und wenn er keine Bälle in die Box bekommt, verhungert er wie jeder andere Strafraumspieler auch.                       Da es Choupo-Moting und Co. nicht so sehr mit flanken halten, also nicht so oft, lieber den Ball nach 48 überspielten Gegnern ihnen den Ball wieder freiwillig abgeben,  wird es wohl so bleiben wie es ist.               Aber er und noch ein paar Kollegen fehlen ja wegen des Afrika-Cups, vielleicht tut sich ja dann doch mal was auf den Außen und im Getümmel, denn 20 Tore in 16 Spielen ist nicht gerade furchteinflößend für die gegnerische Abwehr, und ist ein Garant für Platz 10 in der Abschlußtabelle der Saison 2016/17 im Mai 2017.                     Aber noch ist 2016, und es fängt erst alles noch an, bzw. geht erstmal weiter.          Alles klar?          Dann…

…tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

wieder nix mit einem Erfolgserlebnis.        Es dürfte jetzt auch dem letzten, durch die verstärkte königsblaue Vereinsbrille guckenden Fan aufgefallen sein, das mit dieser Verletztenserie, und deren Ersatzleuten kein Staat zu gewinnen ist.                Mit Fußball, Erstligafußball,  hatte das gestern an der Elbe nicht ganz soviel zu tun.               Das ist jetzt keine vernichtende Kritik, sondern nur eine sachliche Feststellung.           Neun Punkte Rückstand auf Platz Sechs werden es nach dem letzten Spieltag in 2016 sein.            Wichtiger wäre da mal der Blick nach unten, auch wenn man es nicht wahrhaben will, aber da sind es aktuell noch fünf Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16.                  Heute Abend  könnten es so gegen 21.55h nur noch drei sein.              Also ein Spiel.       Diese drei Zähler würden zwischen Ingolstadt und dem S04 liegen.                  Genau diese Ingolstädter sind im neuen Jahr am 21. Januar  erster Gegner des S04 im letzten Hinrundenspieltag.                   Ja ich weiß, klingt etwas kompliziert, aber in dieser Saison wird der „Herbstmeister“ 2016 erst im Winter 2017 ermittelt.                  Ob da jetzt der Klimawandel oder neue Zeitzonen für verantwortlich sind, entzieht sich meiner Kenntnis.                 Fest steht aber, das das ein ganz heißes Spiel mitten im kalten Winter wird.    Ein richtiger Knaller als Einstand des neuen Fußballjahres.              Weitere Szenarien möchte ich mit Rücksicht auf die Vorfreude zum bevorstehenden Fest hier nicht niederschreiben.                       Die aktuelle Situation, und wichtige Spieler und Hoffnungsträger kommen, wenn überhaupt erst in der Endphase der Saison zurück, macht aber auch klar, das es in der Spielzeit 2017/18 wohl keinen europäischen Fußball in der Arena zu sehen geben wird.                     Da wird selbst der Zwischenrundengegner in der Europa League PAOK Saloniki zu einer verdammt hohen Hürde, und im DFB-Pokal der SV Sandhausen auch nicht zur Durchgangsstation.                 Jetzt ist endlich Pause.      Was in der noch so alles passiert werden wir verfolgen.          Schwarzmalen ist Blödsinn, nur der Blick auf die Realität sollte nicht verschlossen werden.             Nur noch mehr Ausfälle brauchen nicht sein, und irgendwelche teuren, nutzlose Panikkäufe erst recht nicht.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

was wäre wenn?      Ich erwähnte es gestern bereits, bei ein Pleite an der Elbe, steigt das Wasser auch in der Emscher.          Mit anderen Worten, auf dem Berger Feld müsste kurzfristig umgedacht werden.         Auch wenn es niemand hören oder lesen möchte, dann ist mal was anderes angesagt:  Abstiegskampf!!! heißt es dann!!!          Klingt blöd, aber ein Blick auf die Tabelle würde es dann auch erklären.             Also nicht dran denken, auf den Platz gehen und den HSV noch tiefer in die Krise schießen.             Wie immer es auch funktionieren soll, macht es einfach, fertig ab!            Das die Hamburger gerade jetzt gegen den S04 Morgenluft wittern ist doch klar, und genau da muss eisklat zugeschlagen werden.           Einen fußballerischen Leckerbissen werden wir ab 20.00h mit Sicherheit nicht geboten bekommen, aberzumindest die Einstellung sollte stimmen.                     Den „Grünschnäbeln“ im königsblauen Team muss man nur gut zureden, und ihnen erklären, das der ein oder andere Patzer nicht der letzte gewesen ist, und ihnen Mut machen weiter ihren Stil zu spielen, sonst verkrampfen sie, und gehen schon mit voller Hose auf den Platz.         Damit ist niemandem geholfen.            Also „AAATACKEEEEEE!!!!!!!“

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Nächste Seite »