Hallo zusammen,

am morgigen Sonntag wird also endlich die königsblaue Saison 2015/16 in und um die Arena eröfnet.   Jede Menge Aktionen, Gedränge und Gewusel und ein Test gegen Twente Enschede.     Mit den “Neuen”, aber auch mit immer noch vielen offenen Fragen.              Boateng ist man immer noch nicht los, und wird es auch nicht.                  Nachdem Julian Draxler erstmal noch bleibt, dürfte das Thema Shakiri, bei gesundem Menschenverstand, abgehakt sein, es sei denn, ein anderes “hoffnungsvolles” Talent wird noch vertickt.           Die besten Chancen dazu hat Max Meyer, denn was der nach seiner Vertragsunterzeichnung für etwas länger auf Schalke getätigt hatte, war nicht mehr viel gescheites von ihm auf dem Platz zu sehen.              Ich kann mich ja täuschen, aber irgendwie scheint er mir auch ziemlich arrogant geworden zu sein.              Auf seine gezeigten Leistungen als Profi, kann er bisher nicht so richtig stolz sein.         Einfach zu wenig, gemessen an dem was er zu leisten im Stande ist.                 Vielleicht macht es ja bei ihm auch noch “klick”.            Auch in diesem Bereich wird es in der kommenden Saison gespannt zu beobachten sein, wie der neue Coach Andre Breitenreiter damit umzugehen pflegt.                Eine Woche hat er noch, um erstmal eine Truppe für das Pokalspiel in Duisburg zusammenzubasteln.               Aber einen Monat lang darf auch noch hin und her gewechselt werden.             Der größte Schwachsinn zusammen mit der Coaching-Zone und dem passiven Abseits mit neuer Spielsituation wenn der Spieler nicht direkt eingreift und sich bei Flut und vor Sonnenuntergang hinter dem Ballführenden befindet.              Aber erstmal is morgen Auf Schalke Remmi Demmi. Glück Auf!

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Freitag, den 31.07.2015 findet von 14-16h das Wernutopia Stadtfest im Juwel statt. Eltern, Geschwisterkinder und Freunde sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Es erwartet sie ein Spielmobil, Kinderschminken, ein Fußballturnier, ein Abenteuerparcours u.v.m. Die Holzwerkstatt stellt ihre selbstgebauten Werke dieser Woche aus. Mit Hilfe von Eis und Milchshakes bietet sich für jeden eine kleine Abkühlung. Die jungen Bürger stecken eifrig in den Vorbereitungen und freuen sich über jeden Besucher.

Hallo zusammen,

abruptes Ende, oder der Beginn einer erneuten Zockerei um Julian Draxler auf einer anderen Ebene?      Es schien fast alles klar mit Juventus Turin, und dann am Rande des Testspiel der Königsblauen, die Trikots werden immer seltsamer, in Gütersloh gegen den FC Porto, gab Managersportvorstandsvorsitzender Horst Heldt bekannt, das es sich mit Juve ausverhandelt hat. Basta,  und Ende.      Neuauflage nicht mehr möglich.                 Wie zu erfahren war, boten die Italiener wohl zuwenig für Schalkes Weltmeister.             Ist da etwa eine höhere Offerte von der Insel zu erwarten?                      Angeblich soll ja vielleicht, eventuell, könnte Arsenal London Interesse haben.     Mesut Özil und Per Mertesacker sind ja da bereits tätig.         Aber alles wie immer nur reine Spekulation, natürlich.                        Mich hat es schon gewundert, das Julian Draxler gestern solange auf dem Platz gestanden hatte, denn wenn eine Einigung mit Turin erziehlt worden wäre, hätten die doch bestimmt größtes Interesse daran gehabt, das ihr Neuzugang nicht solange auf dem Platz steht.        Verletzungsrisiko usw.                 Es war zwar nur ein Test, aber der S04 war besser als der Champions Leaguesieger von 2004.                    In der ersten Halbzeit verhinderte der ehemalige Schlussmann von Real Madrid, Iker Cassila, mit einer Glanzparade den Schalker Führungstreffer durch Klaas-Jan Huntelaar.             Neuzugang di Santo hatte ebenfalls eine gute Einschussmöglichkeit, und durfte nach der Pause in der Kabine bleiben.        Wenn das alles so richtig aufeinander abgestimmt wird, könnte der Schalker Angriff endlich mal wieder für richtig Wirbel im gegnerischen Strafraum sorgen.                Positiv aufgefallen sind mir noch zwei weitere Neuverpflichtungen.    Sascha Riether maschierte bei seinem Debüt im Schalker Dress viel auf der rechten Aussenbahn, und Johannes Geis übernahm im Mittelfeld Verantwortung.  Trat auch als Freistoßschütze in Aktion, an der Genauigkeit mauss allerdings noch gearbeitet werden.                  Elf Tage und der Rest von Heute bleiben noch Zeit bevor es zum Erstrundenspiel im DFB-Pokal nach Duisburg geht.    Die braucht es auch noch.                 Kurze Frage noch zum Schluss:  was ist jetzt eigentlich mit Shakiri?

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

der S04 schlägt auf dem Transfermarkt gnadenlos zu!  Di Santo von Werder Bremen stürmt demnächst für Königsblau.        Eigentlich wollte er ja bei Werder bleiben, aber der S04 hat ihn anscheinend mit der sportlichen Perspektive, dem tollen Stadion und dem immer sauberer werdenden Emscherwasser überzeugen können.       Was ist schon die Weser gegen das Ruhrgebietsflüsschen.              Aber was zählen in Zukunft Aussagen von so einem Spieler, der sich ja im Prinzip von heute auf morgen zu diesem Wechsel entschlossen hat.                Jetzt kommt wieder der Nörgler: S04 schafft in der kommenden Saison trotz seiner Tore sportlich nicht das was sich beide Seiten vorgestellt haben und der Brauseklub schafft den Aufstieg in die Erste Liga, dann werden die sportlichen Perspektiven für di Santo möglicherweise im Osten der Republik versüsst.                      Ja,ja, ich höre ja schon auf zu malen und zu sehen sehen.           Nur in Sachen Draxler könnten die Beteiligten so langsam mal das Tempo erhöhen und auf die Zielgerade einbiegen, denn es nervt mittlerweile ungemein.              Koffer packen, Spind abschließen, Schlüssel beim Pförtner abgeben und ab in den Flieger über die Alpen.                         Liest sich zwar brutal, aber mit ihm ist auf Schalke kein Staat zu machen.                        Eigentlich schade, aber es kam von ihm auch zu wenig.                          Das gleiche Schicksal droht in meinen Augen auch Max Meyer, wenn der nicht langsam in die Hufe kommt.               Selbst bei der U21 EM hat er sich mit seinen “Leistungen” nicht für die Startelf des S04 in der Bundesliga aufgedrängt.                  Ich hoffe mal, das bei Spielern mit durchaus vorhandenem Talent es endlich mal “Klick” in der Birne macht, und uns Zuschauer wieder mit mitreißt.              Gurkengepöhle hat es in deer vergangenen Saison genug gegeben.                Fortsetzung nicht erwünscht.             Vielleicht ist Leroy Sane ja ein (nächster)Lichtblick.

Schönen Sonntag und tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

heute ist die Auslosung der Quali-Gruppen für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Putin-, äh, sorry, Russland.   Wie der Bundestrainer Joachim Löw schon richtig anmerkte, das ist noch lange hin.                   Erst müssen mal die Hausaufgaben für die EURO 2016 in Frankreich gemacht werden, und die gestalten sich bislang zäher als vermutet.              Aber wenn Heute die geneigte Fußballwelt nach St. Petersburg blickt, dann sollte man nur mal kurz daran erinnern, was in den vergangenen Jahrzehnten Deutschland als amtierender Titelträger so zustande gebracht hatte.                             Bei der WM 1958 in Schweden das Aus im Viertelfinale gegen Jugoslawien (0-1).              1978 in Argentinien das Aus in der Zwischenrunde nach der “Schmach von Cordoba” gegen Hansi “i werd narrisch” Krankl und Reporter Eddy Finger (2-3).         Das feiern die Österreicher heute noch, verständlich, den sonst haben sie ja im Fußball auch nichts zu feiern.          Selbst der Brause-Club aus Salzburg bekommt trotz millonenschwerer Investitionen nichts auf die Reihe.                 USA 1994 Hitze-Aus ebenfalls im Viertelfinale gegen Bulgarien.    Zwergen-Flugduell zwischen Thomas Häßler (AS Rom)  und Yordan Letchkov(mal beim HSV), das der Bulgare mit dem besseren Ende für sich und damit das Spiel entschied.                 Und 2018?            Warten wir es doch erst einmal ab.                 Es ist ja schon wieder von einer “Hammergruppe” in der Quali zu lesen und hören.           Ja meinen Sie vielleicht die anderen freuen sich wenn auf dem Loszettel “Germany” steht?             Ich wundere mich nur, das bei der “dicken” Freundschaft zwischen Putin und Blatter nicht ein wirklich Dicker mit seinen Wurstfingern in die Lostöpfe grabschen darf.       Der ehemalige Franzose Gerard Depardieu, angeblicher Putin-Kumpel, ist nicht dabei.                         Es wird immer nur von einem Knaller-Los geredet.       Keiner erwähnt das sprichwörtliche deutsche “Losglück”.               Zwei Varianten habe ich mal unter Ausschluss der Öffentlichkeit völlig geheim gelost.              Knaller-, Hammer-, was-weiß-ich-Gruppe:    Deutschland, Frankreich, Polen, Türkei, Zypern, Kasachstan.          Die etwas leichtere Variante:   Deutschland, Island, Nordirland, Färör Inseln, Moldau, Andorra.                 Egal, alles machbar, wenn die Jungs Bock auf Russland haben.                                         Hierzulande ist gestern die Zweite Liga gestartet, und was da der Aufsteiger MSV Duisburg da gegen den 1.FC Kaiserslautern (1-3) geboten hat, muß dem S04 nicht unbedingt schlaflose Nächte vor der DFB-Pokalpartie in der Wedau bereiten.       Aber es ist ja auch noch ein wenig Zeit bis dahin.               Mit wem die Königsblauen dann dort antreten werden, ist Stand Heute ja auch noch nicht geklärt.        Sicher ist nur, das Jefferson Farfan nicht mehr dabei sein wird.        Er wird ein “Wüstensohn”.          Bei der Offerte wohl auch die beste Lösung für beide Seiten, obwohl ein Farfan in Topform jede Abwehr schwindelig spielen kann.                    Zu Julian Draxler schreibe ich mal besser nichts.               Nur soviel: Kohle her, egal von wem, und tschüß.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

jetzt geht’s aber rund in der Gerüchteküche.  Aber es ist wohl mehr dran als nur sommerlochfüllende Spekulationen.           Julian Draxler, einst als einer der Hoffnungsträger für bessere Schalker Zeiten gefeiert, zieht es wohl über die Alpen nach Turin zur “alten Dame” Juventus.       Wenn die Ablösesumme stimmt, bitte, grazie e addio.               Juve soll ja schon mal 25 Mio € geboten haben.     Für den Anfang nicht schlecht, aber da geht bestimmt noch was.                        Irgendwie schade, hatte man sich doch mit Draxler, Goretzka, Meyer. Fährmann und Höwedes als “Leithammel” auf eine neue Generation Schalke 04 gefreut, aber das kann man getrost in die Tonne kloppen.           Draxler zu oft verletzt.  So richtig hängen bliebe bei mir sein Siegtor nach Einwechslung in der Verlängerung im DFB-Pokalspiel in der Arena gegen den 1.FC Nürnberg.    Nicht wenige sagen, das das für seine weitere sportliche Zukunft nicht so gut gewesen wäre.    Ich führe das hier nicht weiter aus.              Und natürlich die Zeit, als er im “Windschatten” von Senor Raul auftrumpfen konnte.                 Leider in der Gesamtsumme zuwenig.        Auch das Tempo und die Spritzigkeit war irgendwann mal nicht mehr da.         Natürlich sind die Verletzungen nicht gerade förderlich in der Karriere eines jungen Sportlers, aber irgenwie hatte ich den Eindruck, das er garnicht so richtig den Biss hatte.                  Kann alles zu subjektiv sein, aber wenn der S04 die Kohle bekommen kann, dann sofort.                   Das mit Sascha Riether ein Erfahrener für die rechte Abwehrseite geholt wurde, um noch einen in Reserve zu haben ist ok.                   Hauptsache mit seinen 32 Jahren ist er im Ernstfall auch noch schnell genug.                 Damit dürfte auch klar sein, das Shakiri zum S04 wechselt.                      Jetzt ist die Abwehr ja, wenn alle mal gesund sein sollten, doppelt und dreifach besetzt.           Das Mittelfeld würde auch nicht an Unterbesetzung leiden, nur ganz vorne fehlt noch etwas.             Wenn Jefferson Farfan in die Wüste abwandert, sind da Choupo-Moting und der Hunter allein auf weiter Flur.       Erstmal.            Und was ist das für ein Zirkus mit dem Schnösel Thilo Kehrer?                    Was glaubt der 18 jährige denn wer er ist?      Garnicht lange fackeln. Stubenarrest, Playstation, Smartfone und Nutella-Entzug, und dann weg auf nimmer-wieder-sehen, aber erst Kohle raus.                      Da fällt mir wieder ein, und wird es wohl noch öfter, was Rudi Assauer mal zu uns in einer Gesprächsrunde sagte:     “Wenn ich ich einen 18 jährigen schon mit einem dicken Daimler, und zwei Beratern im Schlepptau vor unserer Geschäftsstelle vorfahren seh’, dann bleiben die Türen zu, den lässt meine Sekretärin noch nicht einmal in den Flur, denn der ist jetzt schon versaut.”       Recht hat er.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Wernutopia hat in dieser Woche seine Türen im Juwel geöffnet. Die Kinder werden schon morgens mit Musik und Spielgeräten begrüßt. Es warten auch in dieser Woche viele neue Jobs auf die jungen Bürger.

So können sie sich hier ihr Lieblingstier filzen, in der Turnhalle den Abendteuersport für sich entdecken oder ihr Graffiti Talent unter Beweis stellen. In dieser Woche müssen die Bürger von Wernutopia auf die stadteigene Zeitung verzichten, können dafür aber Wernutopia-TV oder -Radio selbst gestalten und präsentieren. Das Highlight der Kinder ist allerdings das selbst hergestellte Eis, welches am Kiosk für die verdienten Funny Money zu erwerben ist.

Zum Bürgermeister wurde in dieser Woche Linus gewählt. Sein Wahlversprechen überzeugte die Wählerschaft. So hat er beispielsweise eine Lohnerhöhung durchgesetzt und sich um eine “Nieselregendusche” zur Abkühlung an heißen Tagen bemüht.

Der morgige Tagesausflug führt die Kinder in den Maximilian Park nach Hamm. Sie freuen sich besonders auf den Wasserspielplatz und packen schonmal ihre Badesachen ein.

Hallo zusammen,

endlich passiert mal etwas nachvollziehbares in Sachen Transferpolitik beim FC Schalke 04.    Das Jefferson Farfan mit knapp 31 Jahren noch einmal eine (Wüsten)Luftveränderung erfahren möchte, mit den dazugehörigen kulturellen ( satte Petrodollar) Begleiterscheinungen, ist mehr als verständlich, und wenn Horst Heldt da auch noch knapp 10 Mio € als Ablösesumme herausschlagen kann, dann aber nichts wie los.                Dann hat der Schalker Sportvorstand ein paar Pluspunkte sammeln können.  Dieses “Konto” könnte sich noch erhöhen, wenn er Felipe Santana auch noch los wird.                     Damit ist das Sternchensammeln aber noch nicht beendet, denn mit Boateng und Sam tummeln sich noch zwei ganz dicke Fische im königsblauen “Kohleteich”.                 Da wird darum gefeilscht das man den ein oderer anderen loswerden will, und gleichzeitig soll aber noch ein für Schalker Verhältnisse Hochkaräter kommen.          Das ist doch alles, mal so ganz nüchtern von außen betrachtet, alles ein schwebendes Verfahren.                   Der eine muß noch medizinisch gecheckt werden, der andere verhandelt um sein Salär usw.             Es ist ja um diese Zeit eigentlich nichts Neues, aber wie muß sich denn ein Trainer, speziell auf Schalke, vorkommen, der da gut zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel (DFB-Pokal in Duisburg) noch nicht weiß, wie in Zukunft seine Wunschformation aussehen soll, und es bedeutend besser als sein Vorgänger machen.                            Da kann er noch so viel einstudieren, kommt noch so ein “Kracher”, wird der ja wohl auch spielen müssen, dürfen, wollen, sollen,  obwohl ein anderer es bis dato auf dieser Position vielleicht sehr gut gemacht hat.               Ist ja nur mal so ein Gedanke.          Da könnte der Zirkus doch schon wieder losgehen, und der Trainer ist mal wieder, wie meistens die ärmste S… bei diesem Szenario.                   Andre Breitenreiter ist da wirklich nicht zu beneiden.           Vielleicht passiert ja auch noch etwas ganz unerwartetes, und ein sogenannter Leistungsträger ist plötzlich noch weg.             Wenn ich das richtig in Erinnerung habe ist das Transferfenster noch bis zum 31. August geöffnet.       Da wurde dann in der ersten Liga schon dreimal gespielt, aber die Saison fängt für den ein oder anderen dann erst richtig an.         Ganz ehrlich: scheiß Regelung.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Die 3. Wochenausgabe der Wernutopia Zeitung ist hier zu finden: Wochenausgabe 3 2015

Hallo zusammen,

es geht natürlich wieder einmal nur noch um die Kohle.         Wird Shakira, äh, -ri mit dem nötigen Kleingeld in seinem Vertrag ausgestattet, wird er wohl demnächst im königsblauen Trikot, oder der helleren Variante über der Rasen stolzieren, weil der S04 ja immer schon ein interessanter Verein ist, es gute Gespräche gab, die Perpektiven….blablabla, gähn…die ihn letztendlich überzeugten, hahaha, auf Schalke anzuheuern.          Dazu passt natürlich, das Jefferson Farfan dann in die Wüste gehen darf, soll, muß, um das schweizer Paket schnüren zu können.       Trotzdem wird da noch einiges an Eurotaler aufzubringen sein, denn Gehaltsersparnisse wird es nicht geben, im Gegenteil, und ca. 15 Mio an Ablöse bringt Jeff auch nicht mehr rein.    Da muss Horst Heldt aber noch ein paar Kunststücke vollbringen bis er das Konstrukt für die kommende Saison stehen hat.                   Wie stabil das sein wird, werden wir gespannt beobachten.             Mal ungeachtet der Tatsache, das es mit Shakiri dann doch klappen sollte, habe ich immer noch die Forderungen von Trainer Andre Breitenreiter im Hinterstübchen, der da nach einem Mann auf der rechten Verteidigerposition, Mittelfeld, und Sturm forderte.              Mittelfeld könnte man dann ja als abgehakt betrachten wenn der Schweizer denn dann da sein sollte.               Bleiben noch zwei Positionen um die sich gekümmert werden muß.           Ob da für einen klasse Spieler, der es ja dann schon sein muß überhaupt noch Schotter zusammengekratzt werden kann, ist die nächste spannende Frage.               Wenn überhaupt, wird es dann mal wieder auf irgendeinen faulen Kompromiss hinauslaufen, der beide Seiten aber nicht so richtig zufrieden stellen wird.            Ach, ist das alles aufregend.               Mehr nervt mich noch das Wetter.          Meine Rasenmähpläne kann ich für heute mal wieder in die Tonne kloppen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Meine Tochter und ich waren uns sofort einig, das wir unsere Dauerkarten für das Spiel der Schalker gegen die aus dem Süden nicht nutzen werden, weil uns beiden da der Kamm schwillt, und zwei von unserer Sorte nebeneinander dann im Stadion, lieber nicht.               Als ich jetzt aber noch gehört und gelesen habe, das dieser fiese, eklige Klopper Vidal wieder zurück in die Liga kommt, und dann auch noch zur Säbener Straße, da fielen bei mir alle Klappen, da werde ich mir im TV nur noch höchst selten ein Spiel, bzw. Ausschnitte der Bazis anschauen. Der hat mir gerade auch noch gefehlt. Bäh!

Nächste Seite »